Notebookcheck

CES 2020 | LG TVs unterstützen jetzt Apple TV+ & iTunes

Die neuen Features gibt es nicht nur für die neuesten Modelle. (Bild: LG)
Die neuen Features gibt es nicht nur für die neuesten Modelle. (Bild: LG)
Endlich: Nutzer von LG-Fernsehern können die Inhalte von Apple TV+ sowie auf iTunes gekaufte Filme und Serien direkt auf dem TV ansehen, ganz ohne ein Apple TV kaufen zu müssen.

LG bestätigt in einer Pressemeldung, dass dies nicht nur auf die neu vorgestellten Modelle zutrifft. Demnach soll die Unterstützung für Apples Inhalte auf alle Modelle aus den Jahren 2018 und 2019 ausgeweitet werden. Nutzer können dann direkt von ihrem Fernseher aus Apple TV+ abonnieren und ansehen und sogar auf ihre in iTunes gekauften Filme und Serien zugreifen.

Damit brauchen Nutzer eines Fernsehers von LG keine separate Set-Top-Box wie etwa ein Apple TV 4K (199 Euro auf Amazon) oder einen Fire TV Stick 4K (59 Euro auf Amazon) mehr anschließen. Neben dem Streaming-Angebot unterstützen die Modelle seit 2018 nach wie vor AirPlay 2 und Apple HomeKit, sodass die TVs für Kunden mit vielen Apple-Geräten eine gute Wahl sind.

Wann genau die neue Apple TV App auf die älteren Modelle kommt ist noch nicht klar, LG spricht aktuell lediglich von "diesem Jahr". LG hat einige seiner neuen Fernseher für 2020 bereits vor einigen Tagen angekündigt, bis hin zum Topmodell mit seinem 88 Zoll großem 8K-OLED-Display. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > LG TVs unterstützen jetzt Apple TV+ & iTunes
Autor: Hannes Brecher,  6.01.2020 (Update:  6.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.