Notebookcheck

CES 2020 | Amazon Alexa gibt's bald auch bei Lamborghini

Der Lamborghini Huracán EVO bekommt bald eine der tiefsten Alexa-Integrationen am Markt. (Bild: Lamborghini)
Der Lamborghini Huracán EVO bekommt bald eine der tiefsten Alexa-Integrationen am Markt. (Bild: Lamborghini)
Wer 2020 einen Lamborghini Huracán EVO kaufen möchte, der darf sich auf eine voll integrierte Alexa-Sprachsteuerung freuen, mit der eine große Auswahl an Funktionen im Auto sowie in seinem Smart Home gesteuert werden kann.
Hannes Brecher,

Wie Autoblog berichtet erhält das 2020er-Modell des 219.000 Euro teuren Sportwagens eine besonders tiefe Integration des Sprachassistenten. Wenn einem beispielsweise kalt ist, so kann man in Zukunft einfach Alexa das Kommando geben, die Sitzheizung einzuschalten. Natürlich kann Alexa unter anderem auch Anrufe tätigen, navigieren, das Wetter checken und die Klimaanlage steuern.

Darüber hinaus lassen sich auch alle Smart Home Geräte in seinem Haus steuern, solange diese mit Alexa kompatibel sind. Der Nachteil daran ist, dass Alexa streikt, wenn das Auto nicht mit dem Internet verbunden ist. Alexa soll bis Ende 2020 in allen Lamborghini Huracán EVO verfügbar sein, wobei der Hersteller noch nicht entschieden hat, ob das Feature zum Standard wird, oder aber gegen Aufpreis erhältlich sein wird.

Quelle(n)

Amazon, via Autoblog

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Amazon Alexa gibt's bald auch bei Lamborghini
Autor: Hannes Brecher,  6.01.2020 (Update:  6.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.