Notebookcheck

CES 2020 | Der Duschkopf mit integriertem Alexa-Lautsprecher ist da

Der Alexa-Duschkopf sieht durchaus schick aus. (Bild: Kohler)
Der Alexa-Duschkopf sieht durchaus schick aus. (Bild: Kohler)
Das US-Unternehmen Kohler stellt zur CES in Las Vegas einen neuen Duschkopf vor, der einen abnehmbaren Bluetooth-Lautsprecher mit Alexa-Unterstützung bietet. Endlich: Schampo direkt von der Dusche aus nachbestellen!
Hannes Brecher,

Das Produkt mag sich auf den ersten Blick albern anhören, ein nach IPX67 wasserfester Lautsprecher in der Dusche kann aber durchaus praktisch sein. Und dabei ist das Design auch noch clever: Der Lautsprecher hält magnetisch im Duschkopf, der in seiner Mitte eine Aussparung für diesen hat. Zum Aufladen nimmt man ihn aus der Fassung und stellt den Lautsprecher auf das mitgelieferte Dock. Die Akkulaufzeit liegt bei 6 bis 7 Stunden (nur Bluetooth) bzw. 5 Stunden (Alexa-Version).

Der Bluetooth-Lautsprecher ohne Sprachassistenten kostet 99 US-Dollar, mit Alexa-Support zahlt man 159 USD, für den Duschkopf selbst kommen nochmals 70 USD oben drauf. Das System soll noch 2020 verfügbar werden.

Bisher gibt es noch keine klare Angabe über eine Verfügbarkeit in Europa, da Kohler-Produkte in der Regel aber auch hierzulande verfügbar sind, darf man durchaus hoffen. Noch immer nicht genug Alexa Zuhause? Kein Problem, genau dafür bietet Kohler schließlich auch eine smarte Toilette mit RGB-Beleuchtung und Alexa an.

Der Lautsprecher wird magnetisch im Duschkopf festgehalten.
Der Lautsprecher wird magnetisch im Duschkopf festgehalten.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Der Duschkopf mit integriertem Alexa-Lautsprecher ist da
Autor: Hannes Brecher,  3.01.2020 (Update:  3.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.