Notebookcheck

ColorWare bietet bunte Apple AirPods Pro an

AirPods in mattem Schwarz sind dank ColorWare endlich Realität. (Bild: ColorWare)
AirPods in mattem Schwarz sind dank ColorWare endlich Realität. (Bild: ColorWare)
Gerüchten zufolge sollten die AirPods Pro in mehreren Farben vorgestellt werden, am Ende blieb Apple aber beim gewohnten Weiß. ColorWare hilft nun nach und bietet die In-Ears in gleich 32 Finishes an – sogar unterschiedliche Farben für den linken und rechten AirPod sowie für das Case sind möglich.

ColorWare ist schon lange im Geschäft, und bietet zum Beispiel auch einen Nintendo Switch Pro Controller im Retro-Look oder bunte Beats Pill+ Bluetooth-Lautsprecher an. Die AirPods Pro lassen sich in 16 Farben konfigurieren, jeweils in glänzend oder matt, sodass insgesamt 32 Finishes zur Auswahl stehen. Da die Farben vom linken und rechten AirPod sowie von der Ladehülle beliebig kombiniert werden können, darf man sich hier frei austoben.

Alle Informationen zu den AirPods Pro gibt es in unserem Test nachzulesen. Die angepassten AirPods Pro können direkt bei ColorWare für 439 US-Dollar zuzüglich Versand, Einfuhrumsatzsteuer und Zoll bestellt werden. Das Unternehmen liefert auch nach Europa, allerdings dauert es vier bis fünf Wochen bis zum Versand. Wer lieber etwas Geld sparen und die AirPods Pro in der Standardfarbe kaufen möchte, der findet sie für 279 Euro auf Amazon.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > ColorWare bietet bunte Apple AirPods Pro an
Autor: Hannes Brecher,  9.11.2019 (Update:  9.11.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.