Notebookcheck

Apple 16 Zoll MacBook Pro: Kompletter Teardown zeigt viele Neuerungen

Das MacBook Pro bleibt auch beim neuesten Design fast unmöglich zu reparieren. (Bild: iFixit)
Das MacBook Pro bleibt auch beim neuesten Design fast unmöglich zu reparieren. (Bild: iFixit)
Obwohl das neue MacBook Pro dank seiner traditionelleren Tastatur zumindest länger halten dürfte als sein Vorgänger, so sind Reparaturen nach wie vor kaum durchführbar – nur ein Bauteil lässt sich einfach tauschen. Der vollständige Teardown zeigt alle Neuerungen im Inneren des derzeit größten MacBooks.
Hannes Brecher,

Die neue Tastatur hat iFixit sich schon letzte Woche näher angesehen. Mittlerweile hat das Team auch den kompletten Teardown veröffentlicht, der wesentlich mehr Details verrät. Kurz zusammengefasst: Fast alle Bauteile sind neu, ohne größeren Aufwand austauschen lässt sich aber nach wie vor nur das große Force Touch Trackpad.

Während etwas Staub wohl nicht mehr reichen dürfte, um die Tastatur dauerhaft zu beschädigen, lassen sich lediglich die Tastenabdeckungen selbst tauschen. Die ganze Tastatur-Baugruppe ist aber festgenietet, sodass Reparaturen an der Mechanik kaum machbar sind. 

Im Teardown sind die größeren Lüfter und Luftöffnungen gut zu sehen, wodurch laut Apple rund 28 Prozent mehr Luft durch das Pro gepustet wird, um die Bauteile auch schön kühl zu halten – angeblich kommt das neue Pro so mit einem dauerhaften Stromverbrauch von 12 Watt extra klar. Der Akku ist mit 99,8 Wh ganze 16,2 Wh größer als beim 15 Zoll Modell. iFixit hat entdeckt, dass dies erreicht wurde, indem die Batteriezellen 0,8 Millimeter dicker gemacht wurden. 

Wie gehabt sind Prozessor, Arbeitsspeicher und SSD am Mainboard verlötet. Bei der Tastatur, dem Akku, dem Lautsprecher und der Touch Bar wurden jeweils Nieten oder Klebstoff verwendet, was Reparaturen deutlich erschwert. Der jetzt separate Touch ID-Sensor dient nach wie vor als Einschaltknopf, der mit dem Mainboard verriegelt ist, was den Ersatz schwierig macht. Am Ende gibt iFixit dem neuen MacBook Pro nur einen aus zehn möglichen Punkten. Das ganze Teardown gibt es direkt bei iFixit. Das 16 Zoll MacBook Pro ist ab 2.500 Euro auf Amazon erhältlich.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > Apple 16 Zoll MacBook Pro: Kompletter Teardown zeigt viele Neuerungen
Autor: Hannes Brecher, 19.11.2019 (Update: 22.11.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.