Notebookcheck

CES 2020 | Neues HP Spectre x360 15 mit 6-Kern Comet-Lake-U-CPUs

2019 Spectre x360 15 (links) vs. 2020 Spectre x360 15 (rechts)
2019 Spectre x360 15 (links) vs. 2020 Spectre x360 15 (rechts)
Das 2020er-Modell ist kein komplettes Redesign, aber auch kein kleines Update. Aktualisierungen bei der CPU, der GPU, der Tastatur und der Webcam ergeben ein etwas kompakteres System mit mehr Leistung.
Allen Ngo (übersetzt von Andreas Osthoff), 🇺🇸
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

HP aktualisiert seine Spectre-Modelle so schnell, dass man als Kunde kaum noch mitkommt. Die neueste Version des 15,6 Zoll großen Spectre x360 15 erhält sowohl neue Komponenten als auch ein leicht überarbeitetes Gehäuse.

Im Inneren gibt es nun die Möglichkeit, den neuen 6-Kern-Prozessor Core i7-10710U (Comet Lake-U) in Verbindung mit der GeForce GTX 1650 Ti zu kombinieren. Bislang gab es maximal den Qua-Core Core i7-10510U samt GTX 1650 Max-Q. Die GeForce MX250 wird ebenfalls gegen die eine neuere Version ausgetauscht. Nach wie vor hat der Kunde die Wahl zwischen Intel-CPUs der U- und H-Serie, was auf dem Markt recht einzigartig ist und bei Konkurrenten wie beispielsweise de Dell XPS 15 oder Lenovo Yoga C940-15 nicht möglich ist.

Am Gehäuse hat HP vor allem den oberen Bildschirmrand schmaler gestaltet, indem man die kleinere Webcam des 2019er Spectre x360 13 einsetzt. Im Vergleich zum XPS 15 oder ZenBook 15 waren die Bildschirmränder beim Spectre schon immer etwas dicker, aber nun scheint HP diesen Nachteil zu beseitigen. Das Ergebnis ist ein Screen-to-Body-Verhältnis von mehr als 90 % bei einem 13 % kleineren Gehäuse als im letzten Jahr.

Das 2020 Spectre x360 15 soll im März ab einem Preis von 1.599 US-Dollar verfügbar sein. Die Ankündigung kommt in Verbindung mit dem neuen Elite Dragonfly G2

2019 HP Spectre x360 152020 HP Spectre x360 15
CPUCore i7-9750H 9th Gen Coffee Lake-H
Core i7-10510U 10th Gen Comet Lake-U
Core i7-9750H 9th Gen Coffee Lake-H
Core i7-10710U 10th Gen Comet Lake-U
GPUGeForce GTX 1650 Max-Q mit 4 GB VRAM (nur Coffee Lake-H)
GeForce MX250 mit 2 GB VRAM (nur Comet Lake-U)
GeForce GTX 1650 Ti mit 4 GB VRAM (nur Coffee Lake-H)
GeForce MX330 mit 2 GB VRAM (nur Comet Lake-U)
Touchscreen4K UHD IPS
4K UHD OLED
4K UHD IPS
4K UHD OLED
4K UHD OLED Anti-Glare
RAMbis zu 16 GB DDR4 (onboard)bis zu 16 GB DDR4 (onboard)
Festplattebis zu 1 TBbis zu 1 TB Intel SSD mit 32 GB Optane
AnschlüsseUSB Type-A, HDMI, 3,5-mm-Audio, 2x Thunderbolt 3 USB Type-A, HDMI, 3,5-mm-Audio, 2x Thunderbolt 3
Akku84 WhTBA
Größe36,12 x 25 x 1,93 cm (min.)TBA
Gewicht2,09+ kgTBA
4K UHD Glare-Oberfläche vs. 4K UHD Anti-Glare. "Anti-Glare" ist vielleicht der falsche Marketing-Ausdruck, da Spiegelungen nur minimiert und nicht komplett eliminiert werden.
4K UHD Glare-Oberfläche vs. 4K UHD Anti-Glare. "Anti-Glare" ist vielleicht der falsche Marketing-Ausdruck, da Spiegelungen nur minimiert und nicht komplett eliminiert werden.
Das gleiche glatte Metallgehäuse wie beim Vorgänger
Das gleiche glatte Metallgehäuse wie beim Vorgänger
Neue dedizierte Tasten für HPs Systemsoftware
Neue dedizierte Tasten für HPs Systemsoftware
Die Tastatur ist ansonsten unverändert
Die Tastatur ist ansonsten unverändert
2019er-Modell (links) vs. 2020er-Modell (rechts). Man erkennt die deutlich schmaleren Bildschirmränder.
2019er-Modell (links) vs. 2020er-Modell (rechts). Man erkennt die deutlich schmaleren Bildschirmränder.
2020er-Modell (oben) vs. 2019er-Modell (unten). Die Anschlussverteilung wurde leicht verändert.
2020er-Modell (oben) vs. 2019er-Modell (unten). Die Anschlussverteilung wurde leicht verändert.
2020er-Modell (oben) vs. 2019er-Modell (unten)
2020er-Modell (oben) vs. 2019er-Modell (unten)
2019 Spectre x360 15 Display
2019 Spectre x360 15 Display
2020 Spectre x360 15 Display
2020 Spectre x360 15 Display
2019 Spectre x360 15 Webcam
2019 Spectre x360 15 Webcam
2020 Spectre x360 15 Webcam ist dünner und erlaubt schmalere Ränder
2020 Spectre x360 15 Webcam ist dünner und erlaubt schmalere Ränder
Webcams im Vergleich
Webcams im Vergleich
Die gleichen Edge-to-Edge-Displayoptionen wie beim 2019er-Modell. 4K-UHD ist bei allen Versionen Standard.
Die gleichen Edge-to-Edge-Displayoptionen wie beim 2019er-Modell. 4K-UHD ist bei allen Versionen Standard.
Alle 8 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > Neues HP Spectre x360 15 mit 6-Kern Comet-Lake-U-CPUs
Autor: Allen Ngo,  6.01.2020 (Update:  3.01.2020)
Allen Ngo
Editor of the original article: Allen Ngo - US Editor in Chief
Nach meinem Abschluss in Umwelthydrodynamik an der Universität von Kalifornien studierte ich Reaktorphysik, um vom US NRC die Lizenz zum Betrieb von Kernreaktoren zu erhalten. Man gewinnt ein erstaunliches Maß an Wertschätzung für alltägliche Unterhaltungselektronik, nachdem man mit modernen Reaktorsystemen gearbeitet hat, die erstaunlicherweise noch immer von Computern aus den 80er Jahren betrieben werden. Wenn ich nicht gerade die US-Seite von Notebookcheck betreue, verfolge ich gerne die eSports-Szene und neueste Nachrichten aus dem Gaming-Bereich.
Andreas Osthoff
Translator: Andreas Osthoff - Managing Editor Business Notebooks
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.