Notebookcheck

Das Realme 7 wurde am ersten Tag über 180.000 Mal verkauft

Das Realme 7 wurde in Indien in nur einem Tag mehr als 180.000 Mal verkauft. (Bild: Realme)
Das Realme 7 wurde in Indien in nur einem Tag mehr als 180.000 Mal verkauft. (Bild: Realme)
Das neueste Mittelklasse-Smartphone von Realme ist seit heute in Indien verfügbar, und das Realme 7 ist ein voller Erfolg: In nur einem Tag konnten mehr als 180.000 Stück abgesetzt werden. Kein Wunder, denn bei einem Preis von umgerechnet nur 172 Euro bietet das Gerät eine durchaus attraktive Ausstattung.
Hannes Brecher,

Das Realme 7 wurde erst Anfang September offiziell vorgestellt, heute ist der Verkauf in Indien gestartet. Das Gerät kostet dabei 14.999 INR (ca. 172 Euro) für das Modell mit 6 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Flash-Speicher, die Variante mit 128 GB Speicher ist für 19.999 INR (ca. 230 Euro) erhältlich, der Speicher kann per microSD-Speicherkarte erweitert werden. Im unten eingebetteten Tweet hat das Unternehmen verkündet, dass sich das Mittelklasse-Smartphone am ersten Tag mehr als 180.000 Mal verkauft hat.


Das Realme 7 ist das erste Smartphone der Welt, das mit dem MediaTek Helio G95 ausgestattet ist. Das 6,5 Zoll große IPS-Panel ist 90 Hz schnell, die Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel ist durchaus ordentlich. Abgesehen von der 16 Megapixel Selfie-Kamera, die in einem Punch-Hole sitzt, ist das Smartphone auch mit einer Quad-Kamera ausgestattet, zu der eine 64 MP Hauptkamera, eine 8 MP Ultraweitwinkel-Kamera und je eine 2 MP Makro- und ToF-Kamera gehören.

Die Hauptkamera kann 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Der 5.000 mAh fassende Akku lässt sich über USB-C mit maximal 30 Watt laden. Ein Fingerabdrucksensor befindet sich im Power Button. Bislang ist noch nicht klar, wann genau das Realme 7 in Europa auf den Markt kommen wird, da auch das Realme 6 (ca. 229 Euro auf Amazon) hierzulande erhältlich ist dürfte das aber nur eine Frage der Zeit sein.

Das Realme 7 sieht seinem Vorgänger recht ähnlich, technisch gibt es aber einige Upgrades.
Das Realme 7 sieht seinem Vorgänger recht ähnlich, technisch gibt es aber einige Upgrades.
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Das Realme 7 wurde am ersten Tag über 180.000 Mal verkauft
Autor: Hannes Brecher, 10.09.2020 (Update: 10.09.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.