Notebookcheck Logo

Dedizierte Intel Arc GPUs werden laut bekanntem Leaker eingestampft, Intel dementiert

Die Intel Arc A770 Limited Edition soll in Kürze ausgeliefert werden, laut der Angaben von Intel. (Bild: Raja Koduri)
Die Intel Arc A770 Limited Edition soll in Kürze ausgeliefert werden, laut der Angaben von Intel. (Bild: Raja Koduri)
Der Launch von Intel Arc Alchemist lief alles andere als glatt – Liefer-Verzögerungen, Treiber-Probleme und eine Performance, die es kaum mit Nvidias Mittelklasse aufnehmen kann, haben den Launch gezeichnet. Laut einem bekannten Leaker sollen Intels GPU-Pläne nun eingestellt werden.

Der Leaker Moore's Law is Dead, der in den vergangenen Jahren mehrmals vorab korrekte Informationen zu Prozessoren und Grafikkarten verraten hat, behauptet im unten eingebetteten Video, dass Intel seine Pläne für dedizierte Grafikkarten begraben haben soll.

Der Leaker beruft sich dabei auf mehrere Quellen innerhalb von Intel, die behaupten, dass Intel Arc vom Management bereits eingestampft wurde, während das Team, das die Grafikkarten entwickelt, nicht besonders zuversichtlich sein soll, was die Zukunft der Sparte betrifft. Die bereits angekündigten Grafikkarten sollen noch auf den Markt kommen, inklusive der Arc A770 und der Arc A750, allerdings nur in begrenzten Stückzahlen, während Arc Battlemage im nächsten Jahr auf eine einzelne GPU mit mäßiger Performance reduziert werden soll.

 

 

Arc Celestial, die dritte Generation von Intels Arc-Grafikkarten, soll es überhaupt nicht mehr in die Massenproduktion schaffen. Die ursprünglich angekündigten High-End-Grafikkarten für Gaming-Enthusiasten sollen nie auf den Markt kommen, genau wie Grafikkarten, in denen mehrere GPU-Dies kombiniert werden. Moore's Law is Dead erwartet aber zumindest, dass die Grafik-Sparte nicht komplett geschlossen wird, der Fokus soll stattdessen auf den Server-Markt verlegt werden.

Intels GPU-Chef Raja Koduri hat die Behauptungen von Moore's Law is Dead im unten eingebetteten Tweet bereits dementiert, zumindest mehr oder weniger, denn der Manager gibt nicht explizit an, dass Intel noch langfristige Pläne für Gaming-Grafikkarten hat. Raja Koduri gesteht allerdings ein, dass Intel beim Launch von Arc Alchemist mehr Probleme als geplant hatte. 


static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Dedizierte Intel Arc GPUs werden laut bekanntem Leaker eingestampft, Intel dementiert
Autor: Hannes Brecher, 13.09.2022 (Update: 13.09.2022)