Notebookcheck Logo

Künstliche Intelligenz in der Medizin: KI erweitert Ultraschallanwendungen

Künstliche Intelligenz in der Medizin: KI erweitert Ultraschallanwendungen.
Künstliche Intelligenz in der Medizin: KI erweitert Ultraschallanwendungen.
Ultraschall wird in der Medizin (Sonografie) vor allem zur Krebsfrüherkennung, der Schwangerschaftsvorsorge sowie zur Erkennung von Erkrankungen am Herzen oder der Schilddrüse eingesetzt. Zu den großen Anbietern von Ultraschallgeräten zählt General Electric (GE). GE erweitert inzwischen mit KI das Einsatzspektrum von Ultraschallanwendungen.

Die Ultraschalluntersuchung beim Arzt kennt wohl jeder von uns. Mediziner erhalten durch Ultraschallanwendungen wertvolle Hinweise auf eventuell vorhandene Erkrankungen. Die sogenannte Sonografie wird in der Medizin sehr breit und vielfältig für die allgemeinen Diagnostik eingesetzt. Besonders häufig kommt die Ultraschalluntersuchung in der Krebsfrüherkennung, Schwangerschaftsvorsorge sowie der Untersuchung von Herz und Schilddrüse zum Einsatz.

Auch die Sonografie entwickelt sich mit großen Schritten weiter. Neben Fortschritten in der Signalverarbeitung und Rechenleistung im Bereich 3D/4D-Ultraschall nutzen die Hersteller von medizinischen Ultraschallgeräten auch zunehmend Künstliche Intelligenz (KI), um Ultraschallanwendungen zu erweitern. General Electric (GE) zählt neben Philips, Siemens und Toshiba zu den größten und wichtigsten Anbietern. GE arbeitet zusammen mit Intel und anderen Partnern an KI-fähigen Ultraschalllösungen.

Besonders viel verspricht sich GE von der KI-Unterstützung in der Sonografie bei der Bekämpfung von Covid-19, wie eine jüngst veröffentliche Anwendungsstudie zeigt. GE hat seine Ultraschallgeräte der Familen Venue und Vivid Ultra Edition in Zusammenarbeit mit Intel bereits dahingehend modernisiert. Dank der Nutzung von Intel Core-Prozessoren und dem Intel OpenVino Toolkit ist es GE gelungen, eine KI-fähige Ultraschalllösung zu entwickeln, die es Ärztinnen und Ärtzten ermöglicht, eine Reihe von Patientendaten und Gesundheitstrends einfach zu verfolgen und schnelle, KI-fähige Diagnosetests durchzuführen.

Die Rückmeldungen für die KI-unterstützten GE-Geräteserien seitens Mediziner und Klinikern bestärken GE in der Weiterentwicklung seiner KI-Sonografie-Geräte. Wie der Konzern mitteilte, habe vor allem die Corona-Virus-Pandemie die Einführung der Produktlinien Venue und Vivid Ultra Edition in die Arbeitsabläufe im Gesundheitswesen beschleunigt. Da die Pandemie auch weiterhin anhält, rechnet GE damit, dass das Interesse für die modernen KI-Geräte noch zunehmen wird.

GE setzt daher bei der Neu- und Weiterentwicklung seiner Sonografie-Geräte voll auf Deep Learning basierte KI-Tools und 3D-Visualisierung. Durch den Einsatz von KI zur Automatisierung zeitaufwändiger manueller Funktionen erhalten die Anwender und die von ihnen betreuten Patienten schnellere und detailliertere medizinische Erkenntnisse, um auch möglichst rasch eine Behandlungsmethode zu finden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Künstliche Intelligenz in der Medizin: KI erweitert Ultraschallanwendungen
Autor: Alena Matta, 22.09.2022 (Update: 22.09.2022)