Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der GPD Win Max Mini-Gaming-PC erhält ein Upgrade mit Intel Tiger Lake bzw. AMD Ryzen

Der GPD Win Max Gaming-Handheld setzt auf einen Ryzen 7 4800U, wohl weil der Ryzen 7 5800U kaum verfügbar ist. (Bild: GPD)
Der GPD Win Max Gaming-Handheld setzt auf einen Ryzen 7 4800U, wohl weil der Ryzen 7 5800U kaum verfügbar ist. (Bild: GPD)
GPD ist für seine kompakten Gaming-Handhelds auf Basis von Windows 10 bekannt, mit dem GPD Win Max 2021 erhält eines der beliebtesten Modelle ein Update, sodass das Gerät künftig wahlweise mit Intel Tiger Lake oder mit AMD Ryzen erhältlich ist.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der GPD Win Max war bislang ausschließlich mit Intel Ice Lake erhältlich. In einem Blogeintrag hat das Unternehmen nun ein neues Modell angekündigt, welches wahlweise mit Intel Tiger Lake oder mit AMD Ryzen erhältlich ist. Konkret setzt GPD auf den Core i7-1165G7 oder auf den Core i7-1185G7, jeweils mit der integrierten Intel Iris Xe Graphics G7 mit 96 Execution Units (EUs).

Alternativ ist der Handheld auch mit dem Ryzen 7 4800U mit integrierter Radeon RX Vega 8 iGPU erhältlich. Der Hersteller hatte im März bereits etwas vorschnell bestätigt, dass das neue Modell auf den neueren Ryzen 7 5800U setzen wird, die Pläne könnten aber aufgrund der nach wie vor etwas eingeschränkten Verfügbarkeiit der neuen AMD-Chips geändert worden sein. Da beide Chips auf acht Rechenkerne und auf denselben Grafikchip setzen dürfte die tatsächliche Gaming-Performance ohnehin ähnlich ausfallen.

Abgesehen davon scheint sich wenig zu ändern – das Design bleibt offenbar unverändert, der LPDDR4x-Arbeitsspeicher wird mit 4.266 MHz etwas schneller, die SSD mit 1 TB bis 2 TB etwas größer. GPD bleibt weiterhin bei einem 8 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixel – in Anbetracht der verfügbaren Grafikleistung ist diese Auflösung durchaus sinnvoll gewählt. 

Informationen zu den Preisen und zur Verfügbarkeit des neuen Modells stehen noch aus. Da der Markt für Handheld-Gaming-PCs mit dem Aya Neo und dem One XPlayer aber einige starke Kontrahenten erhalten hat dürfte GPD Interesse daran haben, den Win Max für einen konkurrenzfähigen Preis anzubieten.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Der GPD Win Max setzt künftig auf modernere SoCs von Intel und AMD. (Bild: GPD)
Der GPD Win Max setzt künftig auf modernere SoCs von Intel und AMD. (Bild: GPD)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6682 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Der GPD Win Max Mini-Gaming-PC erhält ein Upgrade mit Intel Tiger Lake bzw. AMD Ryzen
Autor: Hannes Brecher, 11.05.2021 (Update: 11.05.2021)