Notebookcheck Logo

Der erste Armv9-Chip soll von MediaTek stammen und noch in diesem Jahr auf den Markt kommen

MediaTek könnte den ersten Chip auf Basis der Armv9-Architektur am Start haben. (Bild: Realme)
MediaTek könnte den ersten Chip auf Basis der Armv9-Architektur am Start haben. (Bild: Realme)
Mit Cortex-X2, Cortex-A710 und Cortex-A510 hat ARM kürzlich komplett neue Rechenkerne vorgestellt, die künftige Smartphones leistungsstärker und sparsamer machen sollen. Der CEO des Unternehmens hat nun angegeben, dass der erste SoC auf Basis dieser Architektur noch in diesem Jahr ausgeliefert wird.

Armv9 wurde erst vor wenigen Tagen angekündigt, und schon gibt es neue Informationen dazu, wann man mit dem ersten SoC auf Basis dieser Architektur rechnen darf. Simon Segars, der CEO von ARM, hat im Rahmen der Computex angegeben, dass der erste SoC mit den neuen Rechenkernen noch vor Ende des Jahres auf den Markt kommen wird. 

Der Chip wird nicht etwa von Qualcomm stammen, sondern von MediaTek, wobei davon auszugehen ist, dass ein neuer Chip der Snapdragon 800-Serie ebenfalls nicht viel länger auf sich warten lässt. Armv9 bietet vor allem eine ganze Reihe neuer Prozessorkerne, inklusive dem mächtigen Cortex-X2, dem leistungsstarken Cortex-A710 und dem sparsamen Cortex-A510.

Ein Flaggschiff-SoC der nächsten Generation könnte beispielsweise einen ARM Cortex-X2 mit drei Cortex-A710 und vier Cortex-A510 kombinieren und damit sowohl eine 30 Prozent bessere Performance als auch einen 30 Prozent geringeren Stromverbrauch im Vergleich zum Qualcomm Snapdragon 888 bieten. Mit der Mali-G710, der Mali-G510 und der Mali-G310 gibt es darüber hinaus eine Reihe neuer Grafikchips, die wohl in vielen künftigen Flaggschiff-SoCs zum Einsatz kommen werden – außer beim Samsung Exynos der nächsten Generation, dieser setzt nämlich auf eine AMD RDNA 2-GPU.

MediaTek-CEO Kevin Jou hat zeitgleich bestätigt, dass das erste Smartphone auf Basis eines Armv9-SoC noch in diesem Jahr in den Verkauf gehen wird – damit würde ARM einen ähnlichen Zeitplan wie im Vorjahr halten, denn Geräte wie das Xiaomi Mi 11 (ca. 800 Euro auf Amazon) kamen ebenfalls kurz vor Jahresende mit neuen Chips auf den Markt.

Quelle(n)

Simon Segars (CEO, ARM), via DigiTimes

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Der erste Armv9-Chip soll von MediaTek stammen und noch in diesem Jahr auf den Markt kommen
Autor: Hannes Brecher,  1.06.2021 (Update:  1.06.2021)