Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple MacBook Pro mit Mini-LED-Display: Neue Hinweise deuten auf einen Produktionsstart im dritten Quartal

Das MacBook Pro der nächsten Generation soll ein moderneres Design mit schmaleren Bildschirmrändern erhalten. (Bild: Luke Miani / Ian Zelbo)
Das MacBook Pro der nächsten Generation soll ein moderneres Design mit schmaleren Bildschirmrändern erhalten. (Bild: Luke Miani / Ian Zelbo)
Über die vergangenen Wochen gab es widersprüchliche Gerüchte zu Apples MacBook Pro der nächsten Generation – das Notebook mit seinem wahlweise 14 Zoll oder 16 Zoll großen Display soll schon in wenigen Tagen angekündigt werden, ein Bericht aus der Versorgungskette liefert weitere Details.
Hannes Brecher,

Nachdem mehrere Quellen angegeben haben, dass das MacBook Pro der nächsten Generation zur WWDC am 7. Juni offiziell vorgestellt wird, gibt ein neuer Bericht von DigiTimes an, dass die Produktion einzelner Komponenten erst im dritten Quartal starten soll. Konkret geht es um ein Bauteil, das in der beleuchteten Tastatur des 14 Zoll und 16 Zoll MacBook Pro mit Mini-LED-Display zum Einsatz kommen soll.

Frühere Berichte haben angegeben, dass Apple erst im nächsten Jahr Notebooks mit der fortschrittlichen Bildschirmtechnologie ausliefern wird. Dieser neue Bericht passt aber zu früheren Angaben, laut denen das 14 Zoll MacBook Pro mit Mini-LED-Display bereits im dritten Quartal in kleinerer Auflage gefertigt wird, bevor die Massenfertigung im vierten Quartal beginnt.

Nach all diesen Berichten gibt es vor allem drei denkbare Szenarien für den Launch des MacBook Pro der nächsten Generation. Am wahrscheinlichsten dürfte sein, dass die Notebooks zur WWDC vorgestellt werden und auf ein Mini-LED-Display verzichten, bis dieses mit einem neuen Modell im Frühjahr 2022 eingeführt wird. Alternativ könnte Apple den Launch auf Herbst verschieben oder aber die Geräte zur WWDC ankündigen, aber erst in einigen Monaten ausliefern.

Ob nun mit oder ohne Mini-LED-Display, spannend wird das MacBook Pro der nächsten Generation allemal. Denn das Notebook soll ein brandneues Design sowie eine deutlich breitere Auswahl an Anschlüssen erhalten, während im Inneren ein Apple M1X ARM-SoC mit acht Performance-, zwei Effizienz- und bis zu 32 GPU-Kernen arbeiten soll.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8619 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Apple MacBook Pro mit Mini-LED-Display: Neue Hinweise deuten auf einen Produktionsstart im dritten Quartal
Autor: Hannes Brecher,  1.06.2021 (Update:  1.06.2021)