Notebookcheck

Der neue Kobo Nia eReader macht dem Einsteiger-Kindle Konkurrenz

Der Kobo Nia bietet alle wichtigen eReader-Features zu einem fairen Preis. (Bild: Kobo)
Der Kobo Nia bietet alle wichtigen eReader-Features zu einem fairen Preis. (Bild: Kobo)
Kobo hat einen neuen eReader vorgestellt, der eine anständige Auflösung, eine integrierte Beleuchtung, eine Akkulaufzeit von mehreren Wochen und genug Speicher für bis zu 6.000 Bücher mitbringt. Im Vergleich zum günstigsten Amazon Kindle hat der neue Kobo die Nase in einigen Bereichen vorne.
Hannes Brecher,

Der günstigste Kindle ohne "Spezialangebote" kostet auf Amazon rund 90 Euro, endlich bietet Kobo einen echten Konkurrenten zu diesem Modell an. Für einen geringen Aufpreis erhält man mit 8 GB nämlich den doppelten Speicher, das 6 Zoll E Ink Carta-Display bietet eine deutlich höhere Pixeldichte von 212 PPI bei einer Auflösung von 1024 x 758 Pixel.

Wie bei E Ink-Displays üblich lässt sich der Kobo Nia auch bei direkter Sonneneinstrahlung problemlos lesen. (Bild: Kobo)
Wie bei E Ink-Displays üblich lässt sich der Kobo Nia auch bei direkter Sonneneinstrahlung problemlos lesen. (Bild: Kobo)

Der Kobo Nia bietet eine integrierte Beleuchtung, im Gegensatz zu den teureren Modellen kann die Farbtemperatur allerdings nicht eingestellt werden, zumindest die Helligkeit lässt sich aber frei regeln. Der 1.000 mAh fassende Akku soll je nach Nutzung "mehrere Wochen" halten, geladen wird über Micro-USB, auf USB-C muss man bei diesem Modell also verzichten. 

Der eReader bringt zwölf unterschiedliche Schriftarten und über 50 Schriftstile mit, Inhalte können wahlweise über USB oder drahtlos per Wi-Fi 802.11n übertragen werden. Das Gerät unterstützt eine Vielzahl von Dateiformaten, inklusive PDF, ePub, MOBI, HTML, RTF und TXT.

Preis und Verfügbarkeit

Der Kobo Nia wird in den USA ab dem 21. Juli zum Preis von 99,99 US-Dollar (ca. 88 Euro) erhältlich sein. Zu den Preisen und zur Verfügbarkeit in Deutschland und Österreich hat sich Kobo noch nicht geäußert, das Gerät ist auf der deutschsprachigen Webseite des Herstellers aber bereits zu finden, bis zum Launch dürfte es nicht mehr allzu lange dauern.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Der neue Kobo Nia eReader macht dem Einsteiger-Kindle Konkurrenz
Autor: Hannes Brecher, 15.07.2020 (Update: 15.07.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.