Notebookcheck

Gerücht: Apple könnte das iPhone 12 mit einem hochwertigen geflochtenen Ladekabel ausliefern

Eine chinesische News-Seite hat bereits Bilder des vermeintlichen Ladekabels des iPhone 12 geteilt. (Bild: Chongdiantou)
Eine chinesische News-Seite hat bereits Bilder des vermeintlichen Ladekabels des iPhone 12 geteilt. (Bild: Chongdiantou)
Glaubt man bisherigen Gerüchten, so wird Apple beim iPhone 12 weder ein Netzteil noch verkabelte Ohrhörer mitliefern. Eine chinesische Webseite hat nun aber Bilder geteilt, die das vermeintliche Ladekabel zeigen, das anscheinend künftig auf einer Seite auf USB-C setzt und geflochten sowie unter Umständen etwas robuster ist.
Hannes Brecher,

Es gab in den vergangenen Wochen viele Gerüchte, was die schlanke Verpackung des iPhone 12 betrifft, die neben dem Ladekabel kein weiteres Zubehör enthalten soll. Das neue 20 Watt-Netzteil muss man dann ebenso separat kaufen wie die EarPods, wobei dadurch auch der Absatz der ohnehin schon enorm beliebten AirPods (ab 138 Euro auf Amazon) weiter angekurbelt werden sollte.

Möglicherweise wird Apple im Gegenzug aber zumindest dem Ladekabel ein Upgrade spendieren: Die chinesische News-Seite Chongdiantou hat erste Bilder des vermeintlichen Kabels geteilt, das beim iPhone 12 mitgeliefert werden soll. An dieser Stelle muss nochmals erwähnt werden, dass sich nicht mit Sicherheit sagen lässt, dass es sich dabei tatsächlich um das Kabel handelt, das Apple dem iPhone der nächsten Generation beilegen wird.

Ein robusteres Kabel wäre aber auf jeden Fall wünschenswert. Der bekannte Leaker @L0vetodream hat die Bilder im unten eingebetteten Tweet geteilt, wodurch der Leak zumindest ein klein wenig glaubwürdiger erscheint.


Wie auch schon beim iPhone 11 Pro (ab 1.042 Euro auf Amazon) liefert Apple beim iPhone 12 den Bildern zufolge ein USB-C-auf-Lightning-Kabel mit, anders als bisher soll es sich dabei allerdings um ein geflochtenes Kabel handeln, das dadurch deutlich robuster sein soll. Das Kabel ist etwa einen Meter lang, der Durchmesser ist mit rund drei Millimeter etwas gewachsen. Die Kontakte selbst sollen durch eine neue Beschichtung weniger anfällig für Korrosion sein.

Dabei würde es sich nicht um das erste geflochtene Kable handeln, das Apple ausliefert: Schon das 149 Euro teure Thunderbolt 3 Pro Kabel setzt auf ein ähnliches Material. Ob Apple aber auch beim iPhone auf ein solches Kabel setzen wird bleibt abzuwarten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Gerücht: Apple könnte das iPhone 12 mit einem hochwertigen geflochtenen Ladekabel ausliefern
Autor: Hannes Brecher, 14.07.2020 (Update: 14.07.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.