Notebookcheck

Belkins neue ScreenForce-Schutzfolien für MacBooks schützen die Privatsphäre des Nutzers

Eines der beliebtesten Privatsphäre-Features vieler Business-Notebooks kann mit den Belkin ScreenForce-Schutzfolien auch am MacBook nachgerüstet werden. (Bild: Belkin)
Eines der beliebtesten Privatsphäre-Features vieler Business-Notebooks kann mit den Belkin ScreenForce-Schutzfolien auch am MacBook nachgerüstet werden. (Bild: Belkin)
Business-Notebooks besitzen häufig ein Display, dessen Inhalt nur von vorne zu sehen ist, neugierige Blicke von der Seite werden aber verhindert. Mit den neuen Belkin ScreenForce-Schutzfolien für das MacBook Pro und MacBook Air lässt sich diese Funktion auch bei Apples beliebten Notebooks mühelos nachrüsten.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Belkin präsentiert seine neuen ScreenForce TruePrivacy Schutzfolien für das Apple MacBook Air und MacBook Pro. Die Schutzfolie bewahrt das Display dabei nicht nur vor Kratzern, ähnlich wie bei vielen Business-Notebooks wird die Privatsphäre des Nutzers auch geschützt, indem der Bildschirm von der Seite aus nicht mehr eingesehen werden kann.

Ein ähnliches Feature findet man bei vielen Business-Notebooks, wie beispielsweise beim HP Elite Dragonfly mit dem optionalen SureView-Monitor. Die Schutzfolie lässt sich laut Belkin auch abnehmen, reinigen und wieder anbringen, neben dem Schutz der Privatsphäre soll die Folie auch weniger spiegeln als die Glasabdeckung des Displays. Laut dem Hersteller kann das MacBook mit der Schutzfolie wie gewohnt verwendet und auch zugeklappt werden, die Nutzung mit Apples Hüllen ist weiterhin möglich.

Preise und Verfügbarkeit

Belkin gibt an, dass die neuen ScreenForce TruePrivacy Schutzfolien für das MacBook Air und alle MacBook Pro-Modelle schon bald in Apple Stores rund um den Globus erhältlich sein soll. Bislang ist die Schutzfolie im Apple Online Store in Deutschland noch nicht gelistet, bei Amazon sind Vorbestellungen aber bereits für 69,99 Euro möglich. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Belkins neueste ScreenForce-Schutzfolien verhindern, dass der Bildschirminhalt von der Seite zu sehen ist. (Bild: Belkin)
Belkins neueste ScreenForce-Schutzfolien verhindern, dass der Bildschirminhalt von der Seite zu sehen ist. (Bild: Belkin)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Belkins neue ScreenForce-Schutzfolien für MacBooks schützen die Privatsphäre des Nutzers
Autor: Hannes Brecher, 14.07.2020 (Update: 13.07.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.