Notebookcheck

EMUI 10 wird zur Huawei Entwicklerkonferenz am 9. August vorgestellt

Zur Huawei Developer-Konferenz 2019 wird EMUI 10 auf Android Q-Basis offiziell vorgestellt.
Zur Huawei Developer-Konferenz 2019 wird EMUI 10 auf Android Q-Basis offiziell vorgestellt.
Am 9. August wird EMUI 10 offiziell vorgestellt, zur Keynote der Huawei Entwicklerkonferenz, die in diesem Jahr in Dongguan stattfinden wird. Die auf Android Q basierende Oberfläche für aktuelle Huawei-Handys wie das P30 Pro oder das Mate 20 wird zudem auch mit dem kommenden Mate 30 ausgeliefert.

Die große Huawei-Krise wurde dank Aufweichung der US-Sanktionen ja abgewendet, auch nach dem August werden die Chinesen noch Zugriff auf Googles Android und seinen Play Store bekommen, der kommende Herbst dürfte dank Mate 30 und Mate 30 Pro zudem recht spannend für Fans und Interessenten der Marke werden, nicht nur in Bezug auf die neuen Hardwarefeatures.

In den letzten Jahren ist Huawei zumindest bei seinen Flaggschiffen recht vorbildlich mit den jeweils neuesten Android-Updates umgegangen. Sicherheitsupdates treffen mit schöner Regelmäßigkeit auf den aktuellen Smartphones ein, neue Produkte wie eben das Mate 30 starten gleich mit der aktuellsten Android-Version. EMUI 10 wird als Oberfläche für die 10. Android-Version Q erwartet, welche im Spätsommer fertiggestellt wird und seit Kurzem wissen wir auch, wann das EMUI-Update offiziell vorgestellt wird.

Am 9. August, zum Start der HDC, der Huawei Entwicklerkonferenz wird sich Wang Chenglu, bei Huawei für das Software-Team zuständig, im Rahmen der Keynote auf die Bühne in Dongguan begeben und die neue EMUI-Version offiziell präsentieren, wie man dem Terminkalender auf der Huawei Entwickler-Webseite entnehmen kann. Auf dem P30 Pro war EMUI 10 in einer frühen Betaversion bereits einmal zu sehen, damals allerdings noch mit recht geringen Änderungen zum aktuellen EMUI 9.1.

Gerüchte deuten allerdings durchaus auf weitergehende Änderungen beispielsweise bei der integrierten Kamera-App. Auch Multitasking soll stark beschleunigt werden, Version 2.0 des ARK-Compilers dürfte Vorteile bei der langfristigen Performance der Huawei-Smartphones haben, GPU Turbo 4.0 speziell für mobile Gamer Vorteile bringen. Auch ein Blick auf das Huawei-eigene HongMeng OS soll übrigens am Programm stehen, das nun wohl doch nicht so dringend benötigt wird, wie gedacht und noch Zeit zum Reifen hat.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > EMUI 10 wird zur Huawei Entwicklerkonferenz am 9. August vorgestellt
Autor: Alexander Fagot, 12.07.2019 (Update: 12.07.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.