Notebookcheck

Ein Leak zeigt Googles Chromecast der nächsten Generation

Google könnte dem Amazon Fire TV Stick bald ordentlich Konkurrenz machen. (Bild: Google, via WinFuture)
Google könnte dem Amazon Fire TV Stick bald ordentlich Konkurrenz machen. (Bild: Google, via WinFuture)
Googles neuestes TV-Dongle, das ursprünglich unter dem Codenamen "Sabrina" bekannt war, wird bald unter der Bezeichnung Google Chromecast mit Google TV auf den Markt kommen. Ein Leak zeigt nun nicht nur das Design, auch viele Spezifikationen wurden bereits verraten.
Hannes Brecher,

Der äußerst beliebte Amazon Fire TV Stick (ca. 60 Euro auf Amazon) könnte bald starke Konkurrenz aus dem Hause Google erhalten, denn Google wird am 30. September neben dem Pixel 5 auch ein brandneues Chromecast vorstellen. WinFuture konnte bereits vorab Bilder des Geräts und viele Informationen zur Ausstattung ergattern.

Besonders spannend ist die brandneue Fernbedienung, die nicht nur das übliche D-Pad, den Home- und den Zurück-Button bietet, sondern auch einen dedizierten Knopf zum Starten des Google Assistant sowie dedizierte Knöpfe zum Öffnen der YouTube- und der Netflix-App. Eine Taste soll sich sogar frei belegen lassen, um möglichst schnell zu seiner Lieblings-App zu gelangen.

Das Google Chromecast der nächsten Generation wird offenbar mit einer runderneuerten Fernbedienung ausgeliefert. (Bild: Google, via WinFuture)
Das Google Chromecast der nächsten Generation wird offenbar mit einer runderneuerten Fernbedienung ausgeliefert. (Bild: Google, via WinFuture)

Das Chromecast selbst sieht nach einem einfachen HDMI-Dongle aus, ein kleiner Button an der Rückseite dürfte für ein Reset genutzt werden. Neben dem HDMI-Stecker ist auch ein USB-Anschluss vorhanden, über den das Dongle mit Energie versorgt wird. Im Inneren gibt es dagegen keine Überraschungen.

Google setzt offenbar auf einen AMLogic S905X2-SoC mit 2 GB Arbeitsspeicher und einem angeblich recht knapp bemessenen Flash-Speicher. Andere Geräte auf Basis desselben SoC unterstützen die Darstellung von 4K-Inhalten, das dürfte also auch bei Googles neuem Chromecast der Fall sein. Der exakte Preis ist noch nicht bekannt, einige Quellen gehen aber von rund 50 Euro aus.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Ein Leak zeigt Googles Chromecast der nächsten Generation
Autor: Hannes Brecher, 18.09.2020 (Update: 18.09.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.