Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Für Ex-Huawei-Fans: Honor 50-Serie mit Google Services und Apps vor dem EU-Launch bestätigt

Es ist offiziell: Honor wird auf den ab Ende Oktober auch hierzulande verkauften Honor 50 Phones wieder Google vorinstallieren.
Es ist offiziell: Honor wird auf den ab Ende Oktober auch hierzulande verkauften Honor 50 Phones wieder Google vorinstallieren.
Ab Ende Oktober wird es die Honor 50-Serie auch in Europa geben und das auch wieder mit Google Services und den beliebten Google-Apps. Was bereits vielerorts kolportiert wurde, bestätigt nun auch Honor selbst in einem aktuellen Tweet. Google ist zurück auf sehr nach Huawei aussehenden Smartphones!
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wer Huawei-Phones vermisst aber nicht auf Google-Services und Google-Apps verzichten will, der ist künftig wohl bei Honor richtig. Ende Oktober, offenbar am 27. Oktober, wird das aus dem Huawei-Imperium ausgegliederte Honor-Konsortium seine bereits in China gelaunchte Honor 50-Serie auch in Europa auf den Markt bringen. Das soll, im Gegensatz zu den jüngsten Huawei-Launchevents, aber kein "Papier-Launch" werden, sprich der Hersteller rechnet mit ordentlich Verkaufsdruck und hierzu unumgänglich sind Services und Apps des Suchmaschinenriesen Google.

Das Experiment Huawei Mobile Services und Google-Alternative kann wohl getrost als gescheitert gelten, zumindest in Europa, wo der Marktanteil Huaweis in den Monaten nach dem Start der US-Sanktionen dramatisch abgestürzt ist. Umso wichtiger war es für Honor, sich die Kooperation mit US-Herstellern wie Google zu sichern, wie Honor nun auch offiziell via Twitter versichert. (siehe unten) Vor allem optisch steckt im Honor 50 dennoch einiges an Huawei-Technologie drin, auch wenn der verbaute Chipsatz schon längt nicht mehr Kirin sondern Snapdragon heißt. 

Laut jüngsten Leaks aus dem Umfeld eines Händlers wird das Honor 50 in Deutschland mit Snapdragon 778G, 6 GB RAM und 128 GB Speicher um 499 Euro starten, für 100 Euro mehr erhält man 8 GB RAM und 256 GB Speicher. Kameratechnisch setzt Honor auf einen 108 Megapixel Hauptsensor im 1/1.52 Zoll-Format, gepaart mit 8 Megapixel Ultraweitwinkel und zwei 2 Megapixel-Shootern. Der 4.300 mAh Akku wird mit 66 Watt geladen, das 6,57 Zoll AMOLED mit Full-HD+ Auflösung unterstützt den 120 Hz Betrieb und integriert einen Fingerabdrucksensor sowie eine 32 Megapixel Selfie-Cam im Punch-Hole-Format.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7852 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Für Ex-Huawei-Fans: Honor 50-Serie mit Google Services und Apps vor dem EU-Launch bestätigt
Autor: Alexander Fagot, 12.10.2021 (Update: 12.10.2021)