Notebookcheck

Fujitsu: Aus alten CDs und DVDs werden dank Recycling neue Notebook-Gehäuse

Fujitsu hat das erste Recyclingverfahren für alte CDs und DVDs angekündigt, mit dem aus Plastikmüll der Kunststoffscheiben wieder neue Notebookgehäuse werden.

Fujitsu und Fujitsu Laboratories haben ein Recyclingverfahren für alte CDs und DVDs vorgestellt, mit dem der Elektronikkonzern künftig mehr als 15 Prozent seiner CO2-Emissionen und 10 Tonnen neues Plastik jährlich einsparen will. Das wiederverwertete Plastik aus den Kunststoffscheiben nutzt Fujitsu für neue Gehäuse von Notebooks.

Mit recyceltem Plastik, das für Notebook-Gehäuse verwendet wird, hat Fujitsu bereits Erfahrung. So hat Fujitsu schon für das Frontpanel seines Notebooks Lifebook P772/E wiederaufbereitetes Plastik verwendet, das der japanische Konzern im Rahmen seines Sommer Lineup 2012 für Businesskunden vorgestellt hatte.

Eine Gefahr bei recycelten Materialien ist eine mögliche Anreicherung gefährlicher Stoffe und Substanzen. Dem will Fujitsu mit einem eigens entwickeltem Qualitätsmanagement zur Einstufung gefährlicher Stoffe Rechnung tragen. Hierbei werden laut Fujitsu Gefahrstoffe automatisch aussortiert und lediglich gefahrlose und zulässige Komponenten der CDs und DVDs verwendet. Fujitsu plant, künftig sein Recylingsystem für Plastik weiter auszubauen und auch andere Produkte damit herzustellen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-08 > Fujitsu: Aus alten CDs und DVDs werden dank Recycling neue Notebook-Gehäuse
Autor: Ronald Tiefenthäler, 21.08.2012 (Update:  6.06.2013)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.