Notebookcheck

Garmin tactix Charlie: Orientierungslos? Der Alleskönner zeigt den Weg!

Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht? Die Garmin tactix Charlie hilft dir.
Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht? Die Garmin tactix Charlie hilft dir.
Mit der neuen tactix Charlie ist Verirren praktisch unmöglich. Die Premium-GPS-Multisport-Smartwatch verfügt über jede Menge taktischer Funktionen, inklusive Europa Topo-Kartenmaterial. Die tactix Charlie vereint die Features der Multisportuhr Fenix 5X mit den taktischen Funktionen des Vorgängermodells tactix Bravo.

Mit der tactix Bravo konnte Garmin sicher so manchen Outdoor-Fan, der bisher andere Marken am Handgelenk favorisiert hatte, für sich gewinnen. Denn als äußerst robuste Multifunktions-GPS-Outdoor-Smartwatch empfiehlt sich die tactix Bravo mit einer Fülle von Aktivitäts- Fitness und Trainings-Features, gepaart mit zahlreichen integrierten Sensoren wie Barometer und Höhenmesser und vielen "taktischen Funktionen" als besonders gut ausgestattete Smartwatch für "Outdoorfreaks". Mit der neuen tactix Charlie legt Garmin nun noch ein paar Features drauf.

Garmin tactix Charlie: Härter, dicker, schwerer und kürzere Laufzeit als Bravo

Die tactix Charlie nutzt nun die fenix-5X-Base, kommt aber mit einer kratzfesten und DLC-beschichteten Titan-Lünette daher. Für das Gehäusematerial der Outdoor-Smartwatch bringt Garmin faserverstärktes Polymer mit Titan zum Einsatz. Das 26-mm-Armband ist jetzt aus Silikon und nicht mehr aus Nylon. Bei Bauhöhe und Gewicht liegt die neue tactix Charlie Smartwatch auf fenix-5X-Niveau und hat zur Bravo damit nochmals zugelegt. Und zwar von 15,5 Millimeter auf jetzt 17,5 mm und von 80,5 Gramm auf jetzt stolze 90 g. Das transflektive 1,2-Zoll-MIP-Farbdisplay zeigt mit 240 x 240 Pixel (tactix Bravo: 218 x 218 Pixel) nun ein paar mehr Bildpunkte, der Nachtsichtmodus bleibt erhalten. Auch bei der Akkulaufzeit büßt die tactix Charlie ein. Die Bravo schafft im UltraTrac-Modus bis zu 50 Stunden, die Charlie nur noch bis zu 35 Stunden.

tactix Charlie erhält Herzfrequenzmessung am Handgelenk und TopoActive Europa Karte

Wie bei der fenix 5X ist auch in der tactix Charlie jetzt die Elevate-Technik für die Herzfrequenzmessung am Handgelenk serienmäßig integriert. Ein separater Brustgurt ist damit überflüssig. Außerdem werden bei der Aufzeichnung der täglichen Aktivitäten nun rund um die Uhr die Herzfrequenzfunktionen in die Daten mit einbezogen. Zusätzlich verfügt die Charlie nun auch über Cardio Workouts, Krafttraining und automatische Wiederholungszähler. Hinzu kommt mit der tactix Charlie auch die Navigation via Kartendarstellung mit vorinstallierter TopoActive Europa-Karte. Damit ist das Verirren praktisch unmöglich. Falls der Träger wirklich die Orientierung verliert, dann findet die tactix Charlie wieder den Weg.

Preise und Verfügbarkeit

Das neueste Modell der tactix-Serie kostet als GPS-Multisport-Smartwatch tactix Charlie nun rund 150 Euro mehr als der Vorgänger. Garmin nennt für die neue tactix Charlie einen UVP von rund 750 Euro. Als Verfügbarkeit für die smarte Armbanduhr mit harter Schale nennt Garmin das erste zweite Quartal 2018. Im Onlineshop von Garmin heißt es dazu: Preis 700 750 Euro und Verfügbarkeit 2. Quartal 2018. Wir haben nachgefragt und machen bei Antwort dazu ein Update (Kurzinfo: Preis wurde inzwischen auf 749,99 Euro geändert, die "Verfügbarkeit hat sich tatsächlich nach hinten geschoben", so Garmin).

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Garmin tactix Charlie: Orientierungslos? Der Alleskönner zeigt den Weg!
Autor: Ronald Matta,  8.03.2018 (Update:  8.03.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.