Notebookcheck

Gelid Tornado: Neuer CPU-Lüfter mit spezieller Kupferplatte vorgestellt

Gelid Tornado: Neuer CPU-Lüfter mit spezieller Kupferplatte vorgestellt
Gelid Tornado: Neuer CPU-Lüfter mit spezieller Kupferplatte vorgestellt
Gelid hat einen neuen, vergleichsweise klassischen Luftkühler vorgestellt, der Prozessoren mit einer thermischen Verlustleistung von bis zu 160 Watt zuverlässig kühlen soll. Der Tornado setzt nicht auf Heatpipe Direct Touch, modifiziert den althergebrachten Aufbau von Kühlern aber etwas.

Der Gelid Tornado sieht auf den ersten Blick wie ein normaler CPU-Kühler aus, an der Unterseite gibt es allerdings eine Besonderheit: Kontakt zwischen dem Heatspreader der CPU und den Heatpipes wird nicht direkt hergestellt, sondern über eine Kupferplatte. Damit könnte - theoretisch - ein Schwachpunkt der Heatpipe Direct Touch-Konstruktion, nämlich die potentielle Ausbildung von Heatspots, vermieden werden.

Der Lüfter ist mit vier vernickelten Heatpipes ausgestattet, welche die Abwärme an einen Aluminium-Kühlkörper weiterleiten. Von dort aus soll die Wärme unterstützt durch einen 12 cm großen, via PWM regulierten Lüfter abgeführt werden. Das System soll so bis Prozessoren mit einer TDP von bis zu 160 Watt kühlen können, die Lautstärke des Lüfters liegt Herstellerangaben zufolge bei maximal 26,7 dBA.

Aktuell gibt es keine Informationen zum genauen Marktstart des Lüfters, der Preis soll bei 22 Euro liegen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Gelid Tornado: Neuer CPU-Lüfter mit spezieller Kupferplatte vorgestellt
Autor: Silvio Werner, 11.04.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.