Notebookcheck

MasterCase H500P: Gehäuse mit 20-cm-Lüftern vorgestellt

MasterCase H500P: Gehäuse mit 20-cm-Lüftern vorgestellt
MasterCase H500P: Gehäuse mit 20-cm-Lüftern vorgestellt
Cooler Master bringt mit dem MasterCase H500P ein Gehäuse, welches insbesondere auf eine gute Belüftung optimiert ist und damit in Tradition der HAF-Serie steht.

Das MasterCase H500P stellt Cooler Master zufolge den geistigen Nachfolger der HAF-Serie dar. So ist das Gehäuse bereits mit zwei 20-cm-RGB-Lüftern in der Front ausgestattet, ein 12-cm-Modell am Heck gehört ebenfalls zum Lieferumfang. Im Deckel lassen sich bis zu zwei 20-cm-Lüfter installieren, alternativ ist die Montage einer Wasserkühlung möglich.

Der 54,4 x 24,2 x 54,4 Zentimeter große Midi-Tower unterstützt Mainboards bis zum ATX-Formfaktor komplett, E-ATX-Modelle mit Einschränkungen. Der CPU-Lüfter darf bis zu 19 Zentimeter lang, die Grafikkarte 41,2 Zentimeter lang sein, zwei 2,5- oder 3,5- und zusätzlich zwei 2,5-Zoll-Laufwerke lassen sich installieren.

Eine Riser-Karte ermöglicht es, eine nicht allzu breite Grafikkarte auch senkrecht hinter die Hartglas-Seitenscheibe zu montieren. Zusätzlich zum Seitenteil ist auch die Front- und Oberseite transparent, allerdings jeweils lediglich aus Kunststoff gefertigt. Die Montage des Netzteils in einem abgegrenzten Bereich an der Gehäuseunterseite verspricht neben einer besseren Kühlung auch ein aufgeräumtes Inneres.

Das MasterCase H500P soll in der ersten Novemberwoche für 150 Euro in den Handel gelangen. 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > MasterCase H500P: Gehäuse mit 20-cm-Lüftern vorgestellt
Autor: Silvio Werner, 10.10.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.