Notebookcheck

Versa H18: Micro-ATX-Gehäuse mit Mesh-Front und Seitenfenster vorgestellt

Versa H18: Micro-ATX-Gehäuse mit Mesh-Front und Seitenfenster vorgestellt
Versa H18: Micro-ATX-Gehäuse mit Mesh-Front und Seitenfenster vorgestellt
Mit dem Versa H18 hat Thermaltake ein vergleichsweises günstiges Gehäuse mit Seitenfenster und Mesh-Front vorgestellt.

Das mit 39 x 20,5 x 38 Zentimetern vergleichsweise kompakte Gehäuse nimmt ein Mainboard im Mini-ITX- oder Micro-ATX-Format auf. Der CPU-Kühler darf bis zu 15,5 Zentimeter hoch sein, ohne Frontlüfter ist die Länge der Grafikkarte auf 35 Zentimeter limitiert - grundsätzlich sind die Einschränkungen bei der Komponentenauswahl damit nur gering. 

Wie bei modernen Gehäusen üblich, findet das Netzteil sowie einige Laufwerke in einem extra abgegrenzten Abteil Platz, insgesamt lassen sich zwei 3,5- und 2,5-Zoll-Laufwerke installieren. Zur Lüftung ist ein einzelner 12-cm-Lüfter am Heck vorinstalliert, in der Front ist die Montage von drei 12-cm-Modellen vorgesehen, die durch die Mesh-Front Frischluft in das Gehäuse blasen. Im Deckel findet zusätzlich ein 12-cm-Modell Platz, die Montage von Radiatoren ist an Rückseite und Front möglich.

Am Frontpanel ist neben zwei USB 2.0- und den üblichen Audio-Ports auch ein einzelner USB 3.0-Anschluss angebracht. Informationen zu einem Preis oder Veröffentlichungsdatum liefert Thermaltake nicht, angesichts der eher einfachen Ausstattung und des aus Plastik gefertigten Seitenfenster dürfte dieser bei um die 50 Euro liegen. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Versa H18: Micro-ATX-Gehäuse mit Mesh-Front und Seitenfenster vorgestellt
Autor: Silvio Werner, 20.09.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.