Notebookcheck

Xigmatek Prosper: E-ATX-Gehäuse mit vier Glasfenstern

Xigmatek Prosper: E-ATX-Gehäuse mit vier Glasfenstern
Xigmatek Prosper: E-ATX-Gehäuse mit vier Glasfenstern
Das neue Gehäuse von Xigmatek ist mit zahlreichen und großformatigen Glasteilen und vier RGB-Lüftern bestückt.

Das Xigmatek Prosper gewährt von gleich vier Seiten Einblick in das Gehäuseinnere: Sowohl die beiden Seitenteile als auch die Front- und Oberseite sind aus Hartglas gefertigt. Für einen aufgeräumten Gehäuseinnenraum werden das Netzteil und bis zu zwei 2,5- oder 3,5-Zoll-Netzwerke in einem abgegrenzten Bodenabteil untergebracht.

Unterstützt werden Mainboards im (E-)ATX-Format und ein bis zu 15,8 Zentimeter hoher CPU-Kühler und eine bis zu 33 Zentimeter lange Grafikkarte. Weitere Massenspeicher finden an der Rückseite des Mainboard-Trays und im Hauptteil des Gehäuses Platz. 

Zur adäquaten Belüftung werden insgesamt vier RGB-beleuchtete 12-cm-Lüfter an Front und Heck mitgeliefert, zusätzlich lassen im Deckel bis zu drei 12-cm- oder zwei 14-cm-Lüfter installieren. Die Monate eines Radiators ist ebenfalls möglich.

Für die Steuerung der vier Lüfter und des beleuchteten Logos befindet sich an der Front ein entsprechendes Modul, zusätzlich sind dort vier USB 3.0-Anschlüsse und die Audioports untergebracht. Aktuell hat sich Xigmatek zum Preis und Marktstart noch nicht geäußert.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Xigmatek Prosper: E-ATX-Gehäuse mit vier Glasfenstern
Autor: Silvio Werner, 29.10.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.