Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gerücht: Das Samsung Galaxy S21 kommt mit einem größeren und schnelleren Fingerabdrucksensor

Der ins Display integrierte Fingerabdrucksensor könnte beim Galaxy S21 ein signifikantes Upgrade erhalten. (Bild: Snoreyn / LetsGoDigital)
Der ins Display integrierte Fingerabdrucksensor könnte beim Galaxy S21 ein signifikantes Upgrade erhalten. (Bild: Snoreyn / LetsGoDigital)
Bis zum Launch des Samsung Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra dauert es nur noch wenige Wochen, nun verrät ein Leaker ein spannendes Upgrade, das in bisherigen Leaks nicht zur Sprache kam: Der in das Display integrierte Ultraschall-Fingerabdrucksensor soll im Flaggschiff der nächsten Generation nicht nur schneller, sondern auch deutlich größer werden.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Galaxy S21 könnte sich zwar auch per Bixby-Sprachsteuerung entsperren lassen, ein Fingerabdrucksensor dürfte aber nach wie vor deutlich sicherer bleiben. Wenn es nach dem unten eingebetteten Tweet vom recht zuverlässigen Leaker Ice Universe geht werden Samsungs Flaggschiffe der nächsten Generation genau da ein umfassendes Upgrade erhalten.

Genau wie das Galaxy S20 (ca. 600 Euro auf Amazon) wird das Galaxy S21 zwar auf einen in das Display integrierten Sensor setzen, der den Finger des Nutzers per Ultraschall erkennt, dieser soll allerdings deutlich größer werden. Konkret spricht der Leaker davon, dass der Sensor eine Fläche von 8 x 8 Millimeter einnehmen wird, also insgesamt 64 Quadratmillimeter – das ist immerhin 77 Prozent größer als beim Vorgänger, wo derselbe Sensor nur 4 x 9 Millimeter groß war. 

Das macht es einfacher, den Finger auf dem Sensor zu platzieren. Darüber hinaus soll der Fingerabdrucksensor auch deutlich schneller werden – dem Leaker zufolge ist es völlig ausreichend, das Display an der entsprechenden Stelle kurz anzutippen, um das Smartphone zu entsperren.

Bleibt nur zu hoffen, dass diesmal keine der Probleme auftauchen, die den ins Display integrierten Fingerabdrucksensor beim Launch des Galaxy S10 geplagt haben, wie etwa der Inkompatibilität mit bestimmten Display-Schutzfolien oder auch der Möglichkeit, das Gerät teils mit fremden Fingern zu entsperren.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7027 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > Gerücht: Das Samsung Galaxy S21 kommt mit einem größeren und schnelleren Fingerabdrucksensor
Autor: Hannes Brecher,  9.12.2020 (Update:  9.12.2020)