Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gesetz: Kanada verbietet SIM-Lock

Gesetz: Kanada verbietet SIM-Lock
Gesetz: Kanada verbietet SIM-Lock
Finnland ist Vorreiter, in Deutschland, Ungarn und anderen Ländern ist er Standard: Der SIM-Lock. Kanada verbietet nun die Sperrmaßnahme durch Provider. Das erfreut die Kunden und bringt Anbieter um Millionen Einnahmen.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

In Finnland ist der SIM-Lock bereits verboten. In Deutschland hingegen macht man sich u.U. sogar strafbar, wenn man den SIM-Lock ohne Zustimmung des sperrenden Providers umgeht oder entfernt. In vielen anderen Ländern liegt die Gesetzeslage dazwischen: Oft ist die Entsperrung für die Dauer des Vertrags verboten.

Der SIM-Lock ist ein Instrument vieler Provider, um die von ihnen verkauften Telefone an die eigenen Tarife zu binden. Die Nutzung des Telefons mit der SIM-Karte eines anderen Anbieters ist dann nicht möglich.

In Kanada mussten Kunden eine Gebühr von bis zu 50 Dollar an ihren Anbieter zahlen, um ihr Telefon für andere SIM-Karten freizuschalten zu lassen. Auf diese Weise nahmen die Telekommunikationsunternehmen alleine durch die Unlock-Gebühren 28,5 Millionen Dollar ein, ein Anstieg von 75 Prozent seit 2014.

Kunden beschwerten sich allerding fortwährend über die Gebühr: Das nenne man Lösegeld in jedem anderen Business, beschwerte sich ein Betroffener bei der CBC. Die Regierungsbehörde zur Kommunikationsregulierung tritt nun auf die Bremse und verbietet die Sperre bei allen neu verkauften Smartphones. Außerdem müssen Provider bei älteren Modellen die Entsperrung künftig kostenlos vornehmen.

Anbieter zeigten sich unfair behandelt. Es sei völlig normal, dass Kunden, die ihr Gerät entsperren lassen wollen auch dafür zahlen müssen, so ein Sprecher. Allerdings verschweigt er, dass die Anbieter selbst die Geräte erst gesperrt haben, was in Zukunft ebenfalls verboten ist. Allerdings nicht in Deutschland.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 6 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1644 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Gesetz: Kanada verbietet SIM-Lock
Autor: Christian Hintze, 16.06.2017 (Update: 16.06.2017)