Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Bundesregierung plant Gesetzesänderung für gefahrloses freies WLAN

Bundesregierung plant Gesetzesänderung für gefahrloses freies WLAN
Bundesregierung plant Gesetzesänderung für gefahrloses freies WLAN
Die Bundesregierung hat abermalige Änderung am Telemediengesetz gebilligt und will damit die Verbreitung frei zugänglicher Drahtlosnetzwerke fördern.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die aktuelle Änderung berücksichtigt ein Urteil des Europäischen Gerichtshof, in dem die Richter feststellten, dass ein Gericht oder eine Behörde einen WLAN-Betreiber zur Etablierung eines Passwortschutzes auffordern darf. Das Urteil sorgte für erhebliche Rechtunsicherheiten, welche nun durch die Änderung des nationalen Rechts beseitigt werden soll.

So sieht der aktuelle Entwurf vor, dass Betreiber frei zugänglicher Drahtlosnetzwerke vor Abmahnungen geschützt sind, wenn diese in begründeten Fällen den Zugang zu einzelnen Internetseiten unterbinden, wenn auf diesen etwa urheberrechtlich geschützte Inhalte illegalerweise zugänglich sind. Dabei muss der jeweilige Rechteinhaber allerdings nachweisen, dass dies der einzige Weg sei, die eigenen Rechtsansprüche zu schützen. Zudem muss die Sperre zumutbar und verhältnismäßig sein. 

Für WLAN-Betreiber sollen keine Kosten entstehen, da die Anordnung vom Rechteinhaber zu bezahlen ist. Gleichzeitig sieht die Gesetzesänderung auch die Möglichkeit der Behörden vor, die Bereitstellung des Netzwerkes zeitweilig zu untersagen, wenn der Betrieb eine Störung der öffentlichen Sicherheit oder Ordnung bedeuten würde. 

Verschiedene Verbände kritisieren die angedachte Gesetzesänderung. Der Verband der Internetwirtschaft etwa sieht in der Anspruchsgrundlage für Netzsperren wiederum eine erhebliche Rechtsunsicherheit. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 4078 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-04 > Bundesregierung plant Gesetzesänderung für gefahrloses freies WLAN
Autor: Silvio Werner,  5.04.2017 (Update: 15.05.2018)