Notebookcheck

AVM: Neues Powerline-System soll 1.200 MBit/s leisten

AVM: Neues Powerline-System soll 1.200 MBit/s leisten
AVM: Neues Powerline-System soll 1.200 MBit/s leisten
Die neuen AVM-Produkte ermöglichen die vergleichsweise komfortable Erweiterung des Heimnetzwerks über die Stromleitung und bieten Dual-Band-WiFi.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Powerline ermöglicht - insofern die Elektroinstallation mitspielt - eine vergleichsweise einfache und performante Erweiterung des eigenen Heimnetzwerks, ohne aufwendig Kabel durch Wände oder Zimmer zu verlegen. 

Die neuen Fritz!Powerline 1260E-Adapter sollen eine entsprechende Datenverbindung mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 1.200 MBit/s über das Stromnetz realisieren. Die Adapter bieten neben Gigabit-LAN-Ports auch Dualband-WLAN inklusive MIMO-Unterstützung - das soll der Datenrate und Stabilität zugutekommen. 

Der Adapter ist Herstellerangaben zufolge bereits für die kommende Mesh-Funktionalität der Fritz!-Produkte gewappnet und soll auch Powerline-Adapter anderer Hersteller via IEEE 1901 unterstützen. Eine 128-Bit-AES-Verschlüsselung ab Werk verspricht einen guten Schutz.

Der neue Adapter ist für 119 Euro erhältlich, das Doppelpack soll 169 Euro kosten. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > AVM: Neues Powerline-System soll 1.200 MBit/s leisten
Autor: Silvio Werner, 28.08.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.