Notebookcheck Logo

Google verspricht ein Matter-Update für Android- und Nest-Geräte für plattformübergreifende Smart Homes

Mit Matter sollen die Smart Home-Plattformen von Apple, Google und co. endlich zusammenarbeiten. (Bild: Alvaro Reyes)
Mit Matter sollen die Smart Home-Plattformen von Apple, Google und co. endlich zusammenarbeiten. (Bild: Alvaro Reyes)
Mit Matter werden Smart Home-Ökosysteme endlich vereint. Google hat nun angekündigt, dass Android- und Nest-Geräte den neuen Matter-Standard zukünftig unterstützen werden, sodass es unter anderem möglich sein wird, Geräte mit Android-Smartphones zu steuern, die bisher exklusiv mit Apples HomeKit kompatibel waren.

Matter ist der große, neue Standard für Smart Home-Geräte, der von Apple, Google, Amazon, Philips Hue und co. unterstützt wird. Die ersten Geräte, die den neuen Standard unterstützen, werden noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, wobei viele bereits erhältliche Produkte per Software-Update um Matter-Kompatibilität erweitert werden sollen.

Google hat nun in einem Blogeintrag angegeben, dass Android- und Nest-Geräte den neuen Standard ebenfalls unterstützen werden, ohne jedoch einen Zeitplan für den Rollout der neuen Matter-Features zu nennen. Die Android-Integration bietet gleich mehrere bedeutende Vorteile, denn dadurch lassen sich Matter-Geräte besonders schnell und einfach einrichten und sowohl per Google Assistant als auch über die Google Home-App steuern

Nest-Geräte, welche den drahtlosen Thread-Standard unterstützen, dienen künftig als Verbindungspunkte für Matter-Produkte, sodass das eigene Netzwerk zuverlässiger und schneller wird. Dazu gehören alle Lautsprecher und Smart Screens mit Nest-Branding. Das Nest-Thermostat kann nach dem Update auch von anderen Plattformen gesteuert werden, die Matter unterstützen.

Bis Matter die versprochene Vision eines plattformübergreifenden Smart Home-Standards tatsächlich umsetzen kann sind noch unzählige Software-Updates, Vereinbarungen zwischen Unternehmen und neue Produkte erforderlich. Wenn es aber endlich soweit ist, müssen Kunden beim Kauf eines Smart Home-Geräts nur noch auf das Matter-Logo achten, um zu sehen, ob ein Produkt mit dem eigenen Zuhause kompatibel ist, unabhängig davon, ob man ein iPhone oder ein Android-Smartphone, eine Philips Hue- oder eine Nanoleaf-Lampe verwendet.

Quelle(n)

Google | Alvaro Reyes (Teaser-Bild)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Google verspricht ein Matter-Update für Android- und Nest-Geräte für plattformübergreifende Smart Homes
Autor: Hannes Brecher, 20.05.2021 (Update: 20.05.2021)