Notebookcheck

HP 250 G5 SP X0N33EA

Ausstattung / Datenblatt

HP 250 G5 SP X0N33EA
HP 250 G5 SP X0N33EA (250 Serie)
Prozessor
Intel Core i5-6200U, 2 Kerne (TDP 15 W)
Grafikkarte
Intel HD Graphics 520, Kerntakt: 1000 MHz, Speichertakt: 1067 MHz, 20.19.15.4390
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-2134 / PC4-17000
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, AU Optronics AUO38ED, TN, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Skylake-U Premium PCH
Massenspeicher
SanDisk Z400s SD8SNAT-256G, 256 GB 
, M.2-Format
Soundkarte
Intel Skylake-U/Y PCH - High Definition Audio
Anschlüsse
2 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audio-Combo, Card Reader: SD
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Dual Band Wireless-AC 3165 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Optisches Laufwerk
hp DVDRW DU8A6SH
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 24 x 384 x 255
Akku
41 Wh Lithium-Ion, wechselbar, 4 Zellen
Betriebssystem
Microsoft Windows 7 Professional 64 Bit
Kamera
Webcam: VGA 640 x 480
Sonstiges
Lautsprecher: Stereolautsprecher, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, 12 Monate Garantie
Gewicht
2.104 kg, Netzteil: 279 g
Preis
600 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 72.3% - Befriedigend
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: - %, Leistung: 73%, Ausstattung: 46%, Bildschirm: 75% Mobilität: 73%, Gehäuse: 73%, Ergonomie: 73%, Emissionen: 83%

Testberichte für das HP 250 G5 SP X0N33EA

74.9% Test HP 250 G5 SP X0N33EA Laptop | Notebookcheck
Generationswechsel. Mehr Rechenleistung, endlich ein Full-HD-Display und ein schneller Festspeicher machen HPs neues Notebook zu einem wahren Office Allrounder. Doch trotz dieser neuen Gene wurden auch unvorteilhafte Eigenschaften vererbt.
66% HP 250 G5 (i5-6200U, 8GB RAM, 1TB HDD)
Quelle: Connect - Heft 11/2016 Deutsch
Der i5-Prozessor und der große Arbeitsspeicher sorgen für zufriedenstellende Leistungswerte. Allerdings gibt es Schwächen bei der Akkulaufzeit und den Schnittstellen. Unterm Strich reicht das für einen soliden zweiten Platz.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.10.2016
Bewertung: Gesamt: 66%
76% HP 250 G5 (i5-6200U, 8GB RAM, 1TB HDD)
Quelle: PC Magazin - Heft 11/2016 Deutsch
Unterm Strich konnte das Gerät ... die meisten Leistungs-Benchmarks für sich entscheiden. ... der System- und Programmstart dauert deutlich länger als beim Acer oder beim Lenovo. Eine weitere Schwäche des HP ist die Akkulaufzeit, die mit etwa drei Stunden deutlich zu kurz ausfällt. ... Überzeugen kann dagegen die sehr robuste Tastatur ... Bei den Schnittstellen gibt sich HP sparsam.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.10.2016
Bewertung: Gesamt: 76%

Kommentar

Modell:

Die HP 250er Laptop-Serie ist für die private Nutzung sowie für Studenten konzipiert worden. Sie bietet ein Paket aus guter Leistung in einem einfachen Chassis zu einem erschwinglichen Preis. Das HP 250 G5 SP X0N33EA ist aus der fünften Generation der 250er Serie und bietet eine bessere Hardwareperformance als sein Vorgänger. Ähnlich zur früheren Version, hat auch das aktuelle Modell ein Gehäuse aus Plastik. Der Displaydeckel ist silber und hat eine linierte Textur. Obwohl das Gehäuse, wie schon erwähnt, völlig aus Plastik besteht, glänzt es mit einem Look aus gebürstetem Aluminium, was das Chassis etwas edler wirken lässt. Das Design fällt anständig aus, kann aber vor allem als simpel und schmucklos bezeichnet werden. Der Laptop wiegt 2.104kg (74.22 oz / 4.64 pounds) und misst 24 x 384 x 255 mm (0.94 x 15.12 x 10.04 in).

Das HP 250 G5 SP X0N33EA hat einen Intel Core i5 Prozessor mit 8 GB RAM und ein 256 GB Solid State Drive mit an Bord. Mittels der Intel Turbo Boost Technologie kann der Prozessor kurzzeitig auf bis zu 2,7 GHz takten. Die integriete Intel Graphics ist zwar nicht für intensives Gaming geeignet, doch unterstreicht sie durchaus die Nutzung für den Privatgebrauch. Hinsichtlich Display hat HP ein 15,6-Zoll-Full-HD-TN-Panel in 16:9 verbaut, welches eine Pixeldichte von 141 ppi erreicht. Das matte Display sorgt zudem dafür, dass Fingerabdrücke und Umgebungslicht nicht so stark reflektiert werden wie bei einem glänzenden Panel. Allerdings hat das TN-Panel dennoch nicht allzu gute Kontrast- und Helligkeitswerte zu bieten.

Der Intel Skylake-U/Y PCH-Audio-Adapter kann in Verbindung mit dem Stereolautsprecher einen gestochen scharfen Sound bereitstellen, was den Laptop für die Medienwiedergabe prädestiniert. Die Lautsprecher erzeugen einen klaren, knackigen Sound mit gutem Bass – die Performance in diesem Bereich ist auf jeden Fall gut genug für ein Gerät dieser Preisklasse. Außerdem hat der Laptop eine VGA-Webcam, welche Bilder mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixel aufnehmen kann. Das integrierte optische Laufwerk (HP DVD-RW DU8A6SH) ermöglicht das Lesen und Beschreiben von Datenträgern unterwegs. Das ist auch gerade deswegen ein Vorteil, da viele Hersteller auf ein optisches Laufwerk verzichten, um die Geräte dünner und portabler zu gestalten, das Testgerät bildet hier eine Ausnahme.

Die Batterie des Laptops besteht aus einem austauschbaren 41-Wh-Lithium-Ionen-Akku, welcher aus 4 Zellen besteht. Das ist recht dürftig und auch der Grund, warum das Gerät auch nur etwa vier Stunden normalen Gebrauch durchhält, bis es wieder aufgeladen werden muss. Das HP 250 G5 SP X0N33EA ist ein gutes Gerät für User, welche nach einem preisgünstigen Begleiter mit einer annehmbaren Leistung suchen. Andere Faktoren wie etwa ein schickes Design oder zusätzliche Funktionen können diesem Anspruch nicht gerecht werden und finden sich daher nicht im HP 250 G5 SP X0N33EA. Mitkonkurrenten sind das Dell Inspiron 15 und das Asus TP501U. Beide locken mit ähnlichen Spezifikationen und Preisen, könnten designtechnisch aber dem einen oder anderen Käufer mehr zusagen. 

Hands-on Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel HD Graphics 520: Integrierte Grafikkarte (GT2), welche in einigen Skylake-CPUs (ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
6200U: Auf der Skylake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.6":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.104 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

HP: 1939 gegründet, ist das Unternehmen ein wichtiger Server und Druckerhersteller und eines der führenden IT-Unternehmen weltweit. Bis 2015 hieß das Unternehmen Hewlett-Packard Company. Nach einer Aufspaltung wurde der Computer-Bereich in HP Inc. umbenannt. HP ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 18,9 % Marktanteil der weltweit größte Hersteller von Personal Computern (Dell 16,4 %, Acer 9,9 %, Lenovo 7,5 %). Bei Laptops war HP von 2014-2016 mit 20-21% Marktanteil der weltgrößte Hersteller, zuletzt allerdings nur noch knapp vor Lenovo. Am Smartphone-Sektor ist HP nicht präsent (Daten 2016).
72.3%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
HP 15-ay035ns
HD Graphics 520
HP 15-ay013nr
HD Graphics 520
HP 15-ay011nr
HD Graphics 520
HP 250 G5 W4N17EA
HD Graphics 520
HP 15-ay060nd
HD Graphics 520

Geräte anderer Hersteller

Asus F541UA-XX054T
HD Graphics 520
Asus F555UA-XX065T
HD Graphics 520
Acer Extensa 2520-59CD
HD Graphics 520

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Lenovo Ideapad 330-15IKB-81DC00HKSP
HD Graphics 520, Core i3 6006U
HP 15-bs523ns
HD Graphics 520, Core i3 6006U
HP 250 G6 1XN28EA
HD Graphics 520, Core i3 6006U
Medion Akoya S6421-MD61009
HD Graphics 520, Core i3 6006U
Asus Vivobook X507UA-EJ215T
HD Graphics 520, Core i3 6006U
Lenovo V110-15IKB-80TL01B2GE
HD Graphics 520, Core i3 6006U
HP 15-bs007ns
HD Graphics 520, Core i3 6006U
Acer Extensa 2540-312E
HD Graphics 520, Core i3 6006U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > HP > HP 250 G5 SP X0N33EA
Autor: Stefan Hinum,  9.11.2016 (Update:  9.11.2016)