Notebookcheck

HP Compaq Presario CQ58 Serie

HP Compaq Presario CQ58-d11SGProzessor: AMD E-Series E1-1200, Intel Celeron 1000M, Intel Core i3 3110M, Intel Pentium B950
Grafikkarte: AMD Radeon HD 7310, Intel HD Graphics (Ivy Bridge), Intel HD Graphics (Sandy Bridge), Intel HD Graphics 4000
Bildschirm: 15 Zoll, 15.6 Zoll
Gewicht: 2.4kg, 2.45kg, 2.5kg
Preis: 349, 350, 359, 400 Euro
Bewertung: 65.2% - Befriedigend
Durchschnitt von 5 Bewertungen (aus 7 Tests)
Preis: 80%, Leistung: 64%, Ausstattung: 61%, Bildschirm: 49%
Mobilität: 67%, Gehäuse: 62%, Ergonomie: 65%, Emissionen: 90%

 

HP Compaq Presario CQ58-148SG

Ausstattung / Datenblatt

HP Compaq Presario CQ58-148SGNotebook: HP Compaq Presario CQ58-148SG
Prozessor: Intel Pentium B950
Grafikkarte: Intel HD Graphics (Sandy Bridge)
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 2.45kg
Preis: 349 Euro
Links: HP Startseite

Preisvergleich

 

79% Test HP Compaq Presario CQ58-148SG Notebook | Notebookcheck
Schnäppchenalarm. Für knapp 320 Euro bietet HP ein einfaches Notebook mit Pentium Doppelkernprozessor und Windows 7-Betriebssystem. Ob man für 320 Euro auch ein annehmbares Notebook bekommt, zeigt unser Test.
Q – Preiswertes Office-Notebook mit Update-Option auf Windows 8
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Als Notebook für Office-Anwendungen, Surfen im Internet oder für die Wiedergabe von Filmen ist das HP Compaq Presario CQ58-148SG ein ideales Einsteiger-Gerät. Der Preis von rund 340 Euro ist für ein 15,6-Zoll-Notebook mit einer Dual-Core-CPU, 4 GB Arbeitsspeicher und einer 320 GB fassenden Festplatte ein gutes Angebot. Das kostenlose Update auf Windows 8 ist ein weiterer Pluspunkt.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 31.10.2012
Bewertung: Leistung: 50% Ausstattung: 50% Bildschirm: 30% Mobilität: 50% Gehäuse: 40% Ergonomie: 50%
Q – Preiswertes Office-Notebook mit Update-Option auf Windows 8
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Als Notebook für Office-Anwendungen, Surfen im Internet oder für die Wiedergabe von Filmen ist das HP Compaq Presario CQ58-148SG ein ideales Einsteiger-Gerät. Der Preis von rund 340 Euro ist für ein 15,6-Zoll-Notebook mit einer Dual-Core-CPU, 4 GB Arbeitsspeicher und einer 320 GB fassenden Festplatte ein gutes Angebot. Das kostenlose Update auf Windows 8 ist ein weiterer Pluspunkt.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 31.10.2012
Bewertung: Leistung: 50% Ausstattung: 50% Bildschirm: 30% Mobilität: 50% Gehäuse: 40% Ergonomie: 50%

 

HP Compaq Presario CQ58-a10NR

Ausstattung / Datenblatt

HP Compaq Presario CQ58-a10NRNotebook: HP Compaq Presario CQ58-a10NR
Prozessor: AMD E-Series E1-1200
Grafikkarte: AMD Radeon HD 7310
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 2.4kg
Preis: 400 Euro
Links: HP Startseite
 Compaq Presario CQ58-a10NR (Modell)

Preisvergleich

Bewertung: 45% - Nicht Genügend

Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)

 

Ausländische Testberichte

70% Compaq CQ58 review - budget laptop offers good value
Quelle: Tech Advisor Englisch EN→DE
It may be a bit slow, but the CQ58 will get you online for several hours at a time, and let you run Microsoft Office for less than £250.00. We'd recommend stepping up to the 4GB model if you can afford it, but the CQ58 definitely represents good value for money if you're on a really tight budget.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 20.08.2013
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 80% Leistung: 90% Ausstattung: 80% Gehäuse: 80%
20% Compaq Preasrio CQ58-a10NR 15.6-inch
Quelle: Comp Reviews Englisch EN→DE
It is just so hard to find anything that is really worthy of purchasing a Compaq Presario CQ58-a10NR. With its $400 price tag, the limited performance and features just don't stack up to just about any other laptop in this price range. Sure, it may have AMD Radeon Graphics which best Intel's options but even AMD A series laptops at this price point have better performance and more features.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 17.10.2012
Bewertung: Gesamt: 20%

 

HP Compaq Presario CQ58-350SG

Ausstattung / Datenblatt

HP Compaq Presario CQ58-350SGNotebook: HP Compaq Presario CQ58-350SG
Prozessor: AMD E-Series E1-1200
Grafikkarte: AMD Radeon HD 7310
Bildschirm: 15 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 2.45kg
Preis: 359 Euro
Links: HP Startseite

Preisvergleich

 

78% Test HP Compaq Presario CQ58-350SG Notebook | Notebookcheck
Nicht zeitgemäß. Ein preisgünstiges Notebook auf Basis der AMD E1-1200 APU bietet Hewlett Packard mit dem Compaq Presario CQ58-350sg an. Die AMD APU gehört nicht zu den leistungsstärksten Vertretern ihrer Art, punktet aber mit einem niedrigen Energieverbauch. Theoretisch sollte HP hier ein ausdauerndes Office-Notebook im Angebot haben. Ob dies in der Praxis auch zutrifft, verrät unser Test.

 

HP Compaq Presario CQ58-301SM

Ausstattung / Datenblatt

HP Compaq Presario CQ58-301SMNotebook: HP Compaq Presario CQ58-301SM
Prozessor: Intel Celeron 1000M
Grafikkarte: Intel HD Graphics (Ivy Bridge)
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 2.5kg
Preis: 350 Euro
Links: HP Startseite

Preisvergleich

 

Ausländische Testberichte

HP Compaq CQ58-301SM
Quelle: Itsvet HR→DE
Positive: Solid build quality; decent performance; very good price.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 18.10.2013

 

HP Compaq Presario CQ58-d11SG

Ausstattung / Datenblatt

HP Compaq Presario CQ58-d11SGNotebook: HP Compaq Presario CQ58-d11SG
Prozessor: Intel Core i3 3110M
Grafikkarte: Intel HD Graphics 4000
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366 x 768 Pixel
Gewicht: 2.5kg
Preis: 400 Euro
Links: HP Startseite
 Compaq Presario CQ58-d11SG (Modell)

Preisvergleich

Bewertung: 79% - Gut

Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

79% Compaq Presario CQ58-d11SG
Quelle: Computerbild - Heft 25/2013 Deutsch
Das CQ58 bewies im Test, dass man auch mit einem 400-Euro-Notebook flott arbeiten kann. Die Lüfter waren im Normalbetrieb allerdings etwas lauter als bei den meisten Testkandidaten. Das kann beim konzentrierten Arbeiten nerven.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.12.2013
Bewertung: Gesamt: 79%

 

Kommentar

HP: 1939 gegründet, ist das Unternehmen ein wichtiger Server und Druckerhersteller und eines der führenden IT-Unternehmen weltweit. Bis 2015 hieß das Unternehmen Hewlett-Packard Company. Nach einer Aufspaltung wurde der Computer-Bereich in HP Inc. umbenannt.

HP ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 18,9 % Marktanteil der weltweit größte Hersteller von Personal Computern (Dell 16,4 %, Acer 9,9 %, Lenovo 7,5 %). Bei Laptops war HP von 2014-2016 mit 20-21% Marktanteil der weltgrößte Hersteller, zuletzt allerdings nur noch knapp vor Lenovo. Am Smartphone-Sektor ist HP nicht präsent (Daten 2016).


Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

Intel HD Graphics (Sandy Bridge): In den Celeron und Pentium Sandy Bridge (2. Generation Core) integrierte Prozessorgrafik. Technisch eine Intel HD Graphics 2000 (in Desktop CPUs) mit geringeren Taktraten. Die namensgleiche HD Graphics der Arrandale Prozessoren ist nicht baugleich!

AMD Radeon HD 7310: Integrierte Grafikkarte in den Zacate Netbook Prozessoren (der 2. Generation z.B. E1-1200) mit UVD3 Video Prozessor und keinem eigenen Speicher. Technisch nur eine umbenannte Radeon HD 6310

Intel HD Graphics (Ivy Bridge): In den mobilen Pentium und Celeron Prozessoren (Ivy Bridge) von Intel integrierte Grafikkarte. Die HD Graphics ist die schwächere, auch GT1 genannte, Variante mit weniger Execution Units (EUs) und nur einem statt zwei Texture Samplern.

Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven.

Intel HD Graphics 4000: In Ivy Bridge Prozessoren (3. Generation Core) integrierte Grafikkarte in höchster Ausbaustufe. Je nach Prozessor (ULV bis Desktop Quad-Core) unterschiedlich getaktet.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Pentium:

B950: Auf Sandy Brige Architektur basierender Doppelkernprozessor ohne Turbo (max 2.1 GHz) mit integrierter HD Graphics Grafikkarte und integriertem DDR3 Speicherkontroller.

AMD E-Series:

E1-1200: Intel Atom Konkurrent mit relativ schneller integrierter Grafikkarte. Der Doppelkernprozessor ist jedoch aufgrund seiner geringen Taktrate relativ langsam.

Intel Celeron:

1000M: Auf Ivy Brige Architektur basierender Doppelkernprozessor ohne Turbo (max 1.8 GHz) und mit abgespeckten Features (kein QuickSync, AES, Trusted Execution) mit integrierter HD Graphics Grafikkarte und integriertem DDR3 Speicherkontroller.

Intel Core i3:

3110M: Auf der Ivy Brige Architektur basierender Doppelkernprozessor (2,4 GHz) mit integrierter Grafikkarte und integriertem DDR3 Speicherkontroller.

» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.4 kg:

Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

2.5 kg:


65.2%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

HP 15-d090nr
HD Graphics 4000
HP Pavilion 15-e003SM
HD Graphics 4000

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Toshiba Satellite C50-B-122
HD Graphics 4000, Core i3 3217U
Asus ASUSPRO ESSENTIAL PU550CA
HD Graphics 4000, Core i3 3217U
Medion Akoya E6237-MD98476
HD Graphics 4000, Core i3 3120M
Packard Bell EasyNote TE69
HD Graphics 4000, Core i3 3217U
Lenovo IdeaPad S500-59392348
HD Graphics 4000, Core i3 3217U
Fujitsu Lifebook A532-0M45A1DE
HD Graphics 4000, Core i5 3230M
Asus X550CA-XO153H
HD Graphics 4000, Core i3 3217U
Lenovo IdeaPad S500-59397130
HD Graphics 4000, Core i3 3217U
Sony Vaio SV-F15A1C5E
HD Graphics 4000, Core i7 3537U
Dell Inspiron 15R i15RM-7537sLV
HD Graphics 4000, Core i7 3537U
Asus VivoBook V500CA-CJ106H
HD Graphics 4000, Core i7 3537U
Asus VivoBook V500CA-DB71T
HD Graphics 4000, Core i7 3537U
Lenovo ThinkPad L530-N2S4YPB
HD Graphics 4000, Core i5 3230M
Asus V550CA-CJ104H
HD Graphics 4000, Core i3 2365M
Toshiba Satellite C55-A5246NR
HD Graphics 4000, Core i3 3120M
Fujitsu Lifebook E753
HD Graphics 4000, Core i5 3230M

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Samsung ATIV 450R5E-X01CZ
HD Graphics 4000, Core i3 3120M, 2 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

HP Pavilion g7-2373sd
HD Graphics 4000, Core i5 3210M, 17.3", 3 kg
Toshiba Satellite C75-A-156
HD Graphics 4000, Core i3 3110M, 17.3", 2.7 kg
HP Envy 4-1120SW
HD Graphics 4000, Core i5 3317U, 14", 1.8 kg
Acer Aspire E1-470P-6659
HD Graphics 4000, Core i3 3217U, 14", 1.916 kg
Toshiba Satellite U840T-109
HD Graphics 4000, Core i3 3227U, 14", 1.8 kg
Asus BU400A-W3101G
HD Graphics 4000, Core i5 3317U, 14", 1.7 kg
Asus BU400A-CC107P
HD Graphics 4000, Core i5 3317U, 14", 1.6 kg
Preisvergleich
HP Compaq Presario CQ58-a10NR
HP Compaq Presario CQ58-a10NR
HP Compaq Presario CQ58-a10NR
HP Compaq Presario CQ58-a10NR
HP Compaq Presario CQ58-d11SG
HP Compaq Presario CQ58-d11SG
HP Compaq Presario CQ58-d11SG
HP Compaq Presario CQ58-d11SG
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > HP > HP Compaq Presario CQ58 Serie
Autor: Stefan Hinum, 17.10.2012 (Update: 17.10.2012)