Notebookcheck

HP Omen 17-an009tx

Ausstattung / Datenblatt

HP Omen 17-an009tx
HP Omen 17-an009tx (Omen 17-an Serie)
Grafikkarte
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR4-2400 SDRAM (2 x 8 GB)
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 127 PPI, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel HM175
Massenspeicher
,  GB 
, 1TB 7200rpm SATA +256 GB PCIe® NVMe™ M.2 SSD
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: SD, 1 USB 3.1 Type-C™ (Data Transfer up to 5 Gb/s, DP1.2, HP Sleep and Charge)
Netzwerk
10/100/1000 LAN Card (10/100/1000/2500/5000MBit/s), 802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 33 x 423 x 304
Akku
86 Wh Lithium-Ion, 8-cell
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HP Wide Vision HD
Sonstiges
Lautsprecher: Bang & Olufsen, dual speakers, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
3.78 kg
Preis
2300 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

Testberichte für das HP Omen 17-an009tx

70% HP Omen 17 (AN009TX) review: Playing it safe
Quelle: Gadget Show Englisch EN→DE
HP Omen 17 has one of the best gaming device with top-tier specifications you will find in any laptop. However, it is also not the only one in the given price segment. Even with those heavy specs, it is likely to witness a good amount of competition coming from rivals such as Dell, MSI, Acer and more.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 21.11.2017
Bewertung: Gesamt: 70%

Kommentar

Modell:

Aufgrund der Verbreitung von Gaming-Notebooks von Unternehmen wie Asus, Lenovo, MSI und anderen, musste auch HP in den vergangenen Monaten in einen höheren Gang schalten. Das Unternehmen hat im Februar seine neue Reihe Omen-Gaming-Notebooks vorgestellt und seither mehrere Iterationen geliefert, unter anderem ein weiteres massives Gaming-Notebook, das neue Omen 17 (17-AN009TX). Das Omen 17 baut auf dem Design, das HP schon seit der Einführung seiner dedizierten Gaming-Serie führt. Das es sich um ein Gaming-Notebook handelt, ist es naturgemäß schwer und sperrig. Das Gerät wiegt 3,7 kg, was selbst für eine Gaming-Notebook recht schwer ist. Allerdings ist eine große Masse eine für die meisten Gaming-Laptops typische Eigenschaft - manche werden sogar mit eigenen Koffern ausgestattet. Der Bildschirm ist ein blendfreies 17,3-Zoll-Modell mit WLED-Hinterleuchtung und einer Full-HD-Auflösung (1080 x 1920 Pixel), es ist ausreichend gesättigt und bietet die nötige Intensität bei schweren Spielen. Die nach außen gerichteten Lüfter wurden strategisch neben das Scharnier platziert; auch auf der Unterseite befinden sich Abluftgitter. Die zwei Lautsprecher sind ebenfalls auf der Unterseite, neben den Gummideckeln. Die normalgroße, hinterleuchtete Island-Style-Tastatur, die schon von anderen Laptops der Omen-Familie bekannt ist, wurde nicht verändert. Der Hub der Tasten ist etwas größer als bei traditionellen Laptops. Nutzer gewöhnlicher Laptops werden sich schnell daran gewöhnen. Gamer könnten es sogar lieben, da sie Tastaturen gröber behandeln.

 

 

Der neue Gaming-Laptop wird von einem der leistungsstärksten Prozessoren angetrieben, dem Intel ‘Kaby Lake’ Core-i7-Prozessor siebter Generation. Das Notebook besitzt außerdem eine Nvidia GTX-1070-GPU, die über eigene 8 GB Arbeitsspeicher verfügt. Insgesamt unterstützt das Gerät bis zu 16 GB DDR4-RAM, eine 1-TB-Festplatte (7200 rpm) sowie eine 256-GB-SSD. Video-Chatten gelingt auf dem Omen 17 auch gut, dank der TrueVision-Full-HD-Webcam gepaart mit Mikrofonen, falls gerade keine Kopfhörer in der Nähe sind. Was das Betriebssystem anbelangt, so leistet Windows 10 gute Arbeit. Es wird mit eigenen nativen Funktionen, inklusive Windows-Hello-Sicherheitstechnologie, geliefert. Nutzer können ebenfalls von einigen HP-Applikation profitieren, wie etwa HP 3D DriveGuard, Audio Switch, Documentation, ePrint, JumpStart, Orbit, Recovery Manager, um das Gerät weiter anzupassen. Auf beiden Seiten des Gehäuses gibt es einen Haufen Anschlussmöglichkeiten, die so ziemlich alle Bedürfnisse eines typischen Gamers befriedigen. Mit dabei sind ein USB-3.1-Typ-C-Anschluss, drei USB-3.1-Gen-1-Schnittstellen, ein HDMI-Anschluss, eine Kopfhörerbuchse, ein Multiformat-SD-Kartenleser, ein Mini-DisplayPort sowie die übliche Kombination von Bluetooth v4.2 und  802.11 a/b/g/n/ac Wi-Fi.

 

 

Hands-on-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

 

NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop): High-End Notebook-Grafikkarte mit 8 GDDR5-Grafikspeicher und zweitschnellste mobile Pascal-GPU nach der GTX 1080. Verfügt über 2.048 Shadereinheiten, taktet dafür jedoch etwas niedriger als die Desktop-Version (1.920 Shader). Die Max-Q Version für dünne Laptops (mit selber Produktbezeichnung) taktet nochmals geringer, bietet jedoch auch weniger TDP. High-End Grafikkarten welche auch neueste und anspruchsvolle 3D-Spiele in hohen Auflösungen und Detailstufen flüssig wiedergeben können. Durch den hohen Stromverbrauch, werden diese GPUs nur in großen und schweren Notebooks mit geringen Akkulaufzeiten angeboten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
7700HQ: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender Quad-Core-Prozessor für Notebooks. Integriert neben den vier CPU-Kernen (inkl. Hyper-Threading) auch eine HD Graphics 630 Grafikeinheit und wird im verbesserten 14-Nanometer-Prozess gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
17.3": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
3.78 kg:
Dieses Gewicht weisen üblicherweise 17 Zoll Desktop-Replacement-Notebooks auf, die auf stationären Betrieb ausgerichtet sind.

HP: 1939 gegründet, ist das Unternehmen ein wichtiger Server und Druckerhersteller und eines der führenden IT-Unternehmen weltweit. Bis 2015 hieß das Unternehmen Hewlett-Packard Company. Nach einer Aufspaltung wurde der Computer-Bereich in HP Inc. umbenannt. HP ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 18,9 % Marktanteil der weltweit größte Hersteller von Personal Computern (Dell 16,4 %, Acer 9,9 %, Lenovo 7,5 %). Bei Laptops war HP von 2014-2016 mit 20-21% Marktanteil der weltgrößte Hersteller, zuletzt allerdings nur noch knapp vor Lenovo. Am Smartphone-Sektor ist HP nicht präsent (Daten 2016).
70%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
HP Omen 17-an090nz
GeForce GTX 1070 (Laptop)
HP OMEN 17-an010ns
GeForce GTX 1070 (Laptop)

Geräte anderer Hersteller

Medion Erazer X7853-MD60707
GeForce GTX 1070 (Laptop)
MSI GT72VR 7RE-629XES Dominator Pro
GeForce GTX 1070 (Laptop)
Medion Erazer X7853
GeForce GTX 1070 (Laptop)

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP OMEN 17-an105ns
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
Medion Erazer X7861
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
Acer Predator Helios 500 PH517-51-960K
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i9 8950HK
Acer Predator Helios 500 517-51-59BH
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
Acer Predator Helios 500 PH517-51-98Y7
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i9 8950HK
Acer Predator Helios 500 PH517-51-90BK
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i9 8950HK
Medion Erazer X7853-MD60709
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7820HK
HP Omen 17-AN113NS
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
HP Omen 17-an104nd
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
Acer Predator Helios 500 PH517-51-72NU
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
Acer Predator Helios 500 PH517-51-99UR
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i9 8950HK
Acer Predator Helios 500 PH517-51-93LS
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i9 8950HK
Acer Predator Helios 500 PH517-51-79BY
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
Aorus X9 v7
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7820HQ
MSI GT72VR 7RE-487FR Dominator Pro Dragon Edition
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7820HK
MSI GT73VR 6RE-053NL
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 6820HK

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Origin PC EVO-17S, GTX 1070, i9-8950HK
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i9 8950HK, 2.99 kg
MSI GE73 Raider 8RF-029ES
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H, 2.8 kg
MSI GE75 Raider 8RF-012XES
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H, 2.6 kg
MSI GS73 Stealth 8RF-007XES
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i3 7020U, 2.4 kg
MSI Raider GE73VR 7RF-258XES
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7700HQ, 2.8 kg
Alienware 17 R5
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H, 4.416 kg
MSI GP73 Leopard 8RF-415XES
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H, 2.2 kg
Lenovo Legion Y920-80YW001DGE
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7820HK, 4.5 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > HP > HP Omen 17-an009tx
Autor: Stefan Hinum, 15.02.2018 (Update: 15.02.2018)