Notebookcheck

MSI GT72VR 7RE-487FR Dominator Pro Dragon Edition

Ausstattung / Datenblatt

MSI GT72VR 7RE-487FR Dominator Pro Dragon Edition
MSI GT72VR 7RE-487FR Dominator Pro Dragon Edition (GT72 Serie)
Hauptspeicher
32768 MB 
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 127 PPI, spiegelnd: nein
Massenspeicher
,  GB 
, 512 GB SSD + 1 TB HDD
Anschlüsse
6 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 2 DisplayPort, Card Reader: undefined
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Optisches Laufwerk
DVD +/- RW Double Layer
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 48 x 428 x 294
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Sonstiges
Tastatur-Beleuchtung: ja
Gewicht
3.78 kg

 

Preisvergleich

Testberichte für das MSI GT72VR 7RE-487FR Dominator Pro Dragon Edition

Portable MSI GT72VR
Quelle: Cowcotland Französisch FR→DE
Positive: Powerful hardware; high gaming performance; nice display; good connectivity. Negative: Easy getting fingerprints.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 22.11.2017

Kommentar

Modell: Das MSI GT72VR 7RE-487FR Dominator Pro Dragon Edition ist ein leistungsstarkes Gaming-Notebook. Verglichen mit dem GT73 nahm das GT72 seine Figur wichtig. Es ist mit einem Gewicht von 3,8 kg schlanker als sein Bruder. Die gesamte Rückseite ist aus rotem Aluminium und weist eine sehr angenehme Haptik auf. Der auffällige Drache an der Rückseite des Bildschirms beobachtet User mit seinem weiß-beleuchteten Auge. Wie bei MSI üblich ist die Oberfläche wirklich ausgezeichnet: Aluminium, qualitativ sehr hochwertiger Kunststoff, perfekte Ausrichtung und natürlich bietet der PC RGB-Beleuchtung. Die Vorderseite und die Tastatur sind konfigurierbar. Der taiwanesische Hersteller beauftragte Steelseries mit der Tastatur. Tippen ist angenehm, der Anschlag ist genau und die Tastatur braucht stundenlanges Gaming nicht zu fürchten. Der 17,3-Zoll-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung profitiert von einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und unterstützt Nvidias G-Sync-Technologie. Mit dem Matrix Display können User die neueste Surround-View-Display-Technologie nutzen, sodass eine Multi-Display-Gaming-Erfahrung mit Auflösungen von bis zu 4K und effektives Multitasking via HDMI 1.4 und den beiden Mini Display-Port 1.2 möglich ist. Insgesamt können also vier Bildschirme (einschließlich des Notebook-Bildschirms) an der GT-Serie genutzt werden. Die Hardware umfasst einen Intel i7-7820HK mit vier Kernen mit einem Basistakt von 2,90 GHz und einem Turbotakt von 3,90 Ghz in Kombination mit 32 GB DDR4 RAM mit 24.000 MHz. Offensichtlich soll dies in Usern den Wunsch wecken, mit höchsten Einstellungen zu spielen. Außerdem ist der schöne Laptop mit einer Nvidia GTX 1070 mit 8 GB GDDR5X VRAM an einem 256-bit Bus ausgestattet.

Beim Massenspeicher treffen wir auf einen Hybrid-Speicher (Kombination von SSD und Festplatte). Dieses Modell positioniert sich leistungsmäßig im oberen Durchschnitt. Verzögerungen konnten wir keine beobachten. Alle unsere Test wurden am Stromnetz und mit automatischer Lüftereinstellung durchgeführt. Overclocking wird von einer von MSI vorinstallierten Software durchgeführt. Das Cooler Boost 3 Dual-Cooling-System wurde für die nächste Generation von extrem leistungsstarken mobilen Prozessoren entwickelt. Außer dass es sicherstellt, dass das System innerhalb seiner thermischen Grenzen bleibt, können User die Leistung des Kühlsystems mit einer eigenen Taste links von der Tastatur erhöhen. Das maximiert die Kühlleistung und sorgt auch während Marathon-Gaming-Sessions unabhängig vom Lastszenario für ein kühles System, das dennoch leise bleibt. Die Ausstattung lässt nichts vermissen. MSI hat dafür gesorgt, dass es dem Laptop nicht an USB-Ports mangelt. Es gibt sechs USB-3.0-Type-A-Ports, einen USB-Type-C-Port, einen Kartenleser und sogar einen DVD-Brenner. In puncto Video-Ausgabe stehen ein HDMI-Ausgang und ein DisplayPort zur Verfügung. Audio wurde auch nicht vernachlässigt, denn es gibt zwei Eingänge und zwei Ausgänge (Mikrofon, Kopfhörer). Schließlich steht noch ein RJ45-Port für Netzwerkverbindungen zur Verfügung. Der Laptop ist kampfbereit, denn er bietet eine vollständige Ausstattung.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop): High-End Notebook-Grafikkarte mit 8 GDDR5-Grafikspeicher und zweitschnellste mobile Pascal-GPU nach der GTX 1080. Verfügt über 2.048 Shadereinheiten, taktet dafür jedoch etwas niedriger als die Desktop-Version (1.920 Shader). Die Max-Q Version für dünne Laptops (mit selber Produktbezeichnung) taktet nochmals geringer, bietet jedoch auch weniger TDP. High-End Grafikkarten welche auch neueste und anspruchsvolle 3D-Spiele in hohen Auflösungen und Detailstufen flüssig wiedergeben können. Durch den hohen Stromverbrauch, werden diese GPUs nur in großen und schweren Notebooks mit geringen Akkulaufzeiten angeboten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
7820HK: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender Quad-Core Prozessor für größere Notebooks mit vier CPU Kernen welche mit 2,9 bis 3,9 GHz getaktet werden. Zweitschnellstes Modell der Kaby-Lake-H Serie Anfang 2017 und damit ein sehr schneller mobiler Prozessor zu dieser Zeit. Integriert eine Intel HD Graphics 630 GPU mit 350 - 1100 MHz und wird in 14 nm (verbessert im Vergleich zu Skylake) gefertigt. Technisch identisch zum Core i7-7820HQ jedoch ohne Unterstützung der Business-Features vPro und TXT.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
17.3": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
3.78 kg:
Dieses Gewicht weisen üblicherweise 17 Zoll Desktop-Replacement-Notebooks auf, die auf stationären Betrieb ausgerichtet sind.

MSI: Micro-Star International (MSI) wurde 1986 in Taiwan gegründet. MSI ist besonders als Hersteller von Hauptplatinen und Grafikkarten für PCs bekannt, bietet darüber hinaus Computerzubehör, Komplettsysteme und Notebooks an. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 17000 Mitarbeiter und besitzt Werke in China und Taiwan. Der Markenname Microstar gehört in Deutschland allerdings der Firma Medion. Der Umsatz belief sich im Jahr 2005 auf ca. 1,52 Mrd. €. Als Notebook-Hersteller ist MSI erst seit 2005 einem breiteren Publikum bekannt und vermarktet seine Mobilcomputer weltweit, allerdings mit eher bescheidenen Marktanteilen. Am Smartphone-Markt ist MSI nicht präsent. Als Laptop-Hersteller hat MSI einen Marktanteil im mittleren Bereich und ist nicht unter den globalen Top 10 Herstellern. Die Bewertungen der MSI-Laptops sind in den Tests überdurchschnittlich positiv (2016).
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Medion Erazer X7853-MD60709
GeForce GTX 1070 (Laptop)

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP OMEN 17-an105ns
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
Medion Erazer X7861
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
Acer Predator Helios 500 PH517-51-960K
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i9 8950HK
Acer Predator Helios 500 517-51-59BH
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
Acer Predator Helios 500 PH517-51-98Y7
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i9 8950HK
Acer Predator Helios 500 PH517-51-90BK
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i9 8950HK
Medion Erazer X7853-MD60707
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7700HQ
HP Omen 17-AN113NS
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
HP Omen 17-an104nd
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
Acer Predator Helios 500 PH517-51-72NU
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
Acer Predator Helios 500 PH517-51-99UR
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i9 8950HK
Acer Predator Helios 500 PH517-51-93LS
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i9 8950HK
Acer Predator Helios 500 PH517-51-79BY
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H
Aorus X9 v7
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7820HQ
HP Omen 17-an090nz
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7700HQ
HP OMEN 17-an010ns
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7700HQ
HP Omen 17-an009tx
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7700HQ
MSI GT72VR 7RE-629XES Dominator Pro
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7700HQ
MSI GT73VR 6RE-053NL
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 6820HK
Medion Erazer X7853
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7700HQ
HP Omen 17-w200nu
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7700HQ
Medion Erazer X7849-MD60426
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 6700HQ
Acer Predator 17 G9-793-718K
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7700HQ
HP Omen 17-an016ng
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7700HQ

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Origin PC EVO-17S, GTX 1070, i9-8950HK
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i9 8950HK, 2.99 kg
MSI GE73 Raider 8RF-029ES
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H, 2.8 kg
MSI GE75 Raider 8RF-012XES
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H, 2.6 kg
MSI GS73 Stealth 8RF-007XES
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i3 7020U, 2.4 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > MSI > MSI GT72VR 7RE-487FR Dominator Pro Dragon Edition
Autor: Stefan Hinum, 17.12.2017 (Update: 17.12.2017)