Notebookcheck Logo

Halo Infinite Tech-Review: Video zeigt die empfohlenen Grafik-Settings für den PC und analysiert die Performance des exklusiven Shooters

Mit den richtigen Grafik-Settings ist Halo Infinite auf dem PC ein echter optischer Leckerbissen (Bild: Microsoft)
Mit den richtigen Grafik-Settings ist Halo Infinite auf dem PC ein echter optischer Leckerbissen (Bild: Microsoft)
Microsofts heiß erwarteter sechster Teil der legendären Shooter-Reihe, Halo Infinite, steht in den Startlöchern und erscheint erstmalig zeitgleich für den PC und Xbox-Konsolen. Ein Analyse-Video klärt nun, welche Grafik-Settings PC-Zocker am besten wählen sollten.

Mit dem Release der Singleplayer-Kampagne von Halo Infinite (ab 69 Euro bei Amazon) schickt Microsoft am heutigen Mittwoch nach dem erstklassigen Forza Horizon 5 das nächste Gaming-Schwergewicht ins weihnachtliche Rennen um die Gunst der Zocker-Gemeinde. Wie auch das Open-World Rennspiel erscheint Halo Infinite exklusiv auf den Microsoft-Plattformen Xbox und Windows.

Digital Foundry gewährt in einem gewohnt ausführlichen Review Video auf YouTube nun Einblicke in die Technik hinter dem Shooter rund um den ikonischen Protagonisten Master Chief, und gibt außerdem Empfehlungen für die besten Settings der PC-Version von Halo Infinite. In Sachen Performance fällt dabei in erster Linie auf, wie rechenintensiv das von 343 Industries entwickelte Open-World-Spiel für die CPU ist. Für perfekte 120fps reicht beispielsweise nichtmal ein kräftiger Intel Core i9 10900K aus, und auch ein Mid-Range Prozessor wie der AMD Ryzen 5 3600 hat Probleme das erforderliche Frame-Timing für saubere 60fps stabil zu halten.

Was die besten Grafik-Settings für den PC anbetrifft, so orientieren sich die Experten von Digital Foundry grob am Quality-Mode von Halo Infinite auf der Xbox Series X, dessen ungefähres Equivalent auch am PC ein guter Kompromiss aus visueller Qualität und Performance zu sein scheint. Für die PC-Version von Halo Infinite wird hierbei ein Mix aus High und Ultra Settings angesetzt, für welchen man bei einer Auflösung von 1440p mindestens eine Nvidia GeForce RTX 2060 Super im Rechner stecken haben sollte. Außerdem empfiehlt Digital Foundry, das Grafik-Setting für dynamische Auflösungen zu aktivieren. Die detaillierten Erklärungen aller Grafik-Settings der PC-Version von Halo Infinite können im unten eingebetteten Video abgerufen werden.

Quelle(n)

Digital Foundry, Bild: Microsoft

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-12 > Halo Infinite Tech-Review: Video zeigt die empfohlenen Grafik-Settings für den PC und analysiert die Performance des exklusiven Shooters
Autor: Enrico Frahn,  8.12.2021 (Update:  8.12.2021)