Notebookcheck

MWC19 | HoloLens 2: Teures AR-Headset soll Arbeit erleichtern

Mixed Reality soll vor allem in industriellen Anwendungen Einzug halten. (Bild: Microsoft)
Mixed Reality soll vor allem in industriellen Anwendungen Einzug halten. (Bild: Microsoft)
Microsofts neue HoloLens verbessert das mittlerweile vier Jahre alte Mixed Reality Headset in allen Bereichen. Allerdings soll das Gerät ausschließlich an Geschäftskunden verkauft werden. Bis Konsumenten von der Technologie profitieren können, wird es also noch länger dauern.

Im Vergleich zur Vorgängergeneration hat die HoloLens 2 ein viel größeres Blickfeld mit einer besseren Objekterkennung. Neue Komponenten wie der Azure Kinect Sensor, ein ARM-Prozessor, Eye Tracking Sensoren, ein komplett neues Display, Lautsprecher, eine 8 MP Kamera für Videochats und ein USB-C-Anschluss dürften das Mixed Reality-Erlebnis deutlich angenehmer machen.

Das Highlight ist das neue Display: Eine Reihe von Lasern und Spiegeln projiziert das HoloLens-Bild direkt ins eigene Blickfeld. Die neue Technologie sorgt für eine größere, hellere Darstellung der Inhalte, mit einer besseren Sichtbarkeit in unterschiedlichen Blickwinkeln. 

In der Praxis sieht Microsoft die Anwendung des Headsets vor allem in Berufen, in denen mit den Händen gearbeitet wird, was die gleichzeitige Nutzung eines Computers schwierig macht. Zum Beispiel Mechaniker oder Chirurgen. Microsoft ist auch der Meinung, dass HoloLens 2 noch nicht immersiv oder günstig genug ist, um Konsumenten dafür begeistern zu können.

HoloLens 2 wird im Laufe des Jahres zu einem Preis von 3.500 US-Dollar an Geschäftskunden ausgeliefert werden. Bis dahin gibt es schon einige englischsprachige Erfahrungsberichte, etwa von The Verge oder CNET. Bis Mixed Reality Headsets Mainstream genug sind, um sie täglich in der Arbeit oder auch als Freizeit-Gadget verwenden zu können, wird aber noch viel Zeit vergehen.

Quelle(n)

Microsoft, via The Verge

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > HoloLens 2: Teures AR-Headset soll Arbeit erleichtern
Autor: Hannes Brecher, 24.02.2019 (Update: 24.02.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.