Notebookcheck

MWC19 | Alcatel zeigt günstige Smartphones und ein Tablet

Alcatel zeigt eine ganze Reihe günstiger Android-Smartphones und ein Tablet. (Bild: TCL)
Alcatel zeigt eine ganze Reihe günstiger Android-Smartphones und ein Tablet. (Bild: TCL)
Die markantesten Smartphone-Features des vergangenen Jahres halten nun auch in Alcatels Einsteiger-Smartphones Einzug: Der Hersteller bietet eine Waterdrop-Notch, Gesichtserkennung und Dual-Kameras mit Fake-Bokeh zum günstigen Preis.

Nachdem die neuen Smartphones samt Spezifikationen gestern schon geleakt sind, wurden diese nun offiziell vorgestellt. Das Alcatel 3 und 3L setzen auf modernes Design, während das 1S ein gutes Allround-Paket zum möglichst günstigen Preis bieten soll. Mit dem 3T bietet der Hersteller ein minimal ausgestattetes Tablet, das zusammen mit einem Lautsprecher-Dock als Freisprecheinrichtung dienen kann.


Alcatel 3 - Hübsches Smartphone zum fairen Preis

Das teuerste Gerät der Gruppe kommt mit einem Qualcomm SDM439 SoC, 4 GB RAM und 64 GB Massenspeicher. Das 5,9 Zoll Display kommt mit einer Notch oben und einem recht dicken Rand unten. Das Seitenverhältnis ist mit 19,5:9 mittlerweile Standard, die Auflösung mit 1.560 x 720 Pixeln eher im unteren Durchschnitt angesiedelt. Die zwei Kameras auf der Rückseite lösen mit 13 bzw. 5 MP auf und ermöglichen einen simulierten Tiefenschärfe-Effekt (oft "Bokeh" genannt).

Das Highlight des Smartphones ist das Design mit dem Farbverlauf am Rücken, was durchaus schick aussieht. Wie zu erwarten bringt das Alcatel 3 einen Fingerabdrucksensor, einen microSD-Slot und eine Gesichtserkennung mit. Das Alcatel 3 ist ab dem zweiten Quartal 2019 für 189 Euro erhältlich. Eine günstigere Version mit 3 GB RAM und 32 GB Flash-Speicher wird schon für 159 Euro zu haben sein.

Alcatel 3L - Eine günstigere Version des Alcatel 3

Das Alcatel 3L setzt auf ein mattes Gehäuse ohne den Farbverlauf seines teureren Bruders. Das Design ist ansonsten identisch, bei der Technik muss man für den günstigeren Preis ein paar Abstriche machen: Das 3L kommt mit nur 2 GB RAM, 16 GB Massenspeicher, ohne Fingerabdrucksensor und mit einem etwas langsameren Qualcomm SDM429 SoC. Das Alcatel 3L wird im zweiten Quartal für 139 Euro angeboten.

Alcatel 1S - Das absolute Minimum

Mit dem 1S setzt der Hersteller auf ein traditionelleres Design mit dickeren Display-Rändern und einer Rückseite im gebürsteten Aluminium-Look. Das günstige Smartphone kommt mit einem 5,5 Zoll großen, 1.440 x 720 Pixel auflösenden Display, 3 GB RAM, 32 GB Flash-Speicher, einem microSD-Slot und einem SC9863A SoC. Damit stellt das Smartphone sicher keine Geschwindigkeitsrekorde auf. Mit einem Preis von 109 Euro zielt Alcatel hier aber wohl auf Nutzer ab, die ihr Smartphone nur gelegentlich benutzen.

Alcatel 3T - Minimalst ausgestattetes Tablet

Mit dem 3T zeigt Alcatel ein Tablet, welches nicht viel einfacher sein könnte: Das 10 Zoll große 16:10 Display mit seiner Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln könnte direkt aus dem Jahr 2009 gekommen sein. Der Prozessor ist nicht näher spezifiziert, die knapp bemessenen 2 GB RAM und 16 GB Flash-Speicher lassen aber nicht auf ein Leistungswunder hoffen. Auch die 2 MP Kameras vorne und hinten wirken so, als wären sie nur dort platziert worden, um den Punkt auf dem Datenblatt abhaken zu können. Damit ist das Alcatel 3T schlechter ausgestattet als zum Beispiel das günstigere und über ein Jahr alte Amazon Fire HD 10.

Das scheint Alcatel auch zu wissen, denn der Hersteller bewirbt das Tablet vor allem als sprachgesteuertes Google Assistant-Gerät. Dazu wird sogar ein Lautsprecher-Dock angeboten, das die Akkulaufzeit erhöht und den Sound verbessert. Das Alcatel 3T wird später dieses Jahr zu einem Preis von 179 Euro angeboten werden, als Bundle mit dem Lautsprecher-Dock kostet es 229 Euro.

 

Alcatel 1SAlcatel 3Alcatel 3LAlcatel 3T Tablet
Display5,5 Zoll, 18:9, 1.440 x 720 Pixel5,9 Zoll, 19,5:9, 1.560 x 720 Pixel5,9 Zoll, 19,5:9, 1.560 x 720 Pixel10 Zoll, 16:10, 1.280 x 800 Pixel
ChipOcta-Core (SC9863A + IMG8322)Qualcomm Octa-Core (SDM439 + Adreno 505)Qualcomm Quad-Core (SDM429 + Adreno 504)?
RAM3 GB3 GB / 4 GB2 GB2 GB
Speicher32 GB + microSD32 GB / 64 GB + microSD16 GB + microSD16 GB + microSD
KameraDual-Kamera (13 MP + 2 MP, Echtzeit-Bokeh), 5 MP FrontkameraDual-Kamera (13 MP + 5 MP, Echtzeit-Bokeh), 8 MP FrontkameraDual-Kamera (13 MP + 5 MP, Echtzeit-Bokeh), 8 MP Frontkamera2 MP (Front- + Rückkamera)
Akku3.060 mAh3.500 mAh3.500 mAh4.080 mAh
FeaturesFingerabdrucksensor, Gesichtserkennung, 2,5D FrontglasFingerabdrucksensor, Gesichtserkennung, AR-Emojis2,5D FrontglasDSP-Spracherkennung, optionale Audiostation
Preis109 Euro159 Euro (3 + 32 GB) / 189 Euro (4 + 64 GB)139 Euro179 Euro / 229 Euro inklusive Audiostation

 

 

Quelle(n)

TCL

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > Alcatel zeigt günstige Smartphones und ein Tablet
Autor: Hannes Brecher, 24.02.2019 (Update: 24.02.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.