Notebookcheck

Huawei: Offenbar keine Ascend-Smartphones mehr

Zukünftige Huawei-Smartphones müssen im Gegensatz zum aktuellen Flaggschiff Ascend Mate 7 wohl auf den "Ascend"-Namen verzichten (Bild: Huawei)
Zukünftige Huawei-Smartphones müssen im Gegensatz zum aktuellen Flaggschiff Ascend Mate 7 wohl auf den "Ascend"-Namen verzichten (Bild: Huawei)
Huawei möchte offenbar keine „Ascend“-Smartphones mehr veröffentlichen. Der chinesische Hersteller verabschiedet sich angeblich von der „Ascend“-Markte und beschränkt sich auf „Huawei“.

Wie der italienische HDBlog berichtet, wird Huawei zukünftig auf die „Ascend“-Marke verzichten. Stattdessen setzt Huawei auf eine Kombination aus Buchstaben und Zahlen. So soll der Nachfolger des Ascend P7 (siehe Test) auf den Namen „Huawei P8“ hören. Bislang verlieh Huawei laut dem Magazin GSMArena insgesamt 65 Smartphones und Tablets den „Ascend“-Namen. Dazu gehört das aktuelle Phablet-Flaggschiff des Herstellers, das Ascend Mate 7 (siehe Test).

Die ersten Geräte mit der neuen Namensgebung werden auf dem Mobile World Congress im März erwartet. Dazu gehört das neue Flaggschiff Huawei P8 (wir berichteten). Dieses soll ein 5,2 Zoll großes Full-HD-Display in einem Metallkörper beherbergen. Angeblich ist das Display an den Seiten leicht abgerundet, was für einen nahtlosen Übergang zum Gehäuse sorgen soll. Die Rückseite soll aus Porzellan bestehen. Rund 400 Euro soll das Huawei P8 kosten.

Als Rechenchip dient im neuen Vorzeige-Smartphone voraussichtlich der Kirin 930, ein Octa-Core-Chip. Bereits der Vorgänger Kirin 925 konnte es mit der Konkurrenz aufnehmen. Er zeigte sich in Benchmarks als vergleichbar leistungsstark wie der Qualcomm Snapdragon 800. Der Kirin 925 ist im Huawei Ascend Mate 7 verbaut. Auf dem Mobile World Congress erfahren wir wahrscheinlich, wie die neuen Smartphones von Huawei wirklich heißen. Dort dürfte man auch das neue Flaggschiff Huawei P8 zu sehen bekommen.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-01 > Huawei: Offenbar keine Ascend-Smartphones mehr
Autor: Andreas Müller, 20.01.2015 (Update: 20.01.2015)