Notebookcheck

Huawei P30 Pro und Honor View 20 erhalten AR Measure-App per Update

Die neuesten EMUI-Updates für das Huawei P30 Pro und das Honor View 20 bringen die AR Measure-App.
Die neuesten EMUI-Updates für das Huawei P30 Pro und das Honor View 20 bringen die AR Measure-App.
Die zwei dank 3D-TOF-Sensor AR-fähigen Huawei/Honor-Handys P30 Pro und View 20 haben kürzlich neue Software-Updates erhalten, die nun auch die AR Measure-App mitbringen. Wir haben auf einem P30 Pro mal kurz in die App reingeschaut, nachgemessen und ein paar Objekte vermessen - mit runden klappt es jedenfalls noch nicht.

Mal schnell was vermessen benötigt künftig kein Maßband mehr, zumindest nicht auf Smartphones mit 3D-TOF-Sensor. Dieser "Time-of-Flight"-Sensor erlaubt es Distanzen zu berechnen, was die Kamera-App für bessere Bokeh-Effekte und die Erstellung einer Depth-Map nutzt, etwa auch beim Nokia 9. Auch Huawei und die Tochter Honor haben zuletzt entsprechende Kameras verbaut und zwar im Honor View 20 sowie im Huawei P30 Pro

Sowohl Honor als auch Huawei mit virtueller Vermessung

Beide dieser damit begrenzt Augmented-Reality-fähigen Smartphones haben nun jeweils neue Software erhalten, beim Honor View 20 ist es EMUI 9.0.1.173, beim P30 Pro erhöht sich die Versionsnummer auf 9.1.0.140. Neben den neuesten Security-Updates von Google und einigen nicht näher beschriebenen Kamera-Updates ist nun auch eine neue App dazugekommen, die Huawei AR Measure nennt, eine durchaus naheliegende Bezeichnung, erlaubt sie doch das Messen von Längen, Flächen oder Volumina indem man die Kamera auf das zu messende Objekt hält.

Nicht ganz genau aber akzeptabel für Längen und Flächen

Auf Youtube ist bereits ein kurzes Video zu finden (siehe unten), welches die Bedienung der App darlegt, auch wir haben kurz auf einem Huawei P30 Pro nachgemessen und können die ermittelten Werte in etwa bestätigen, wobei man keine Millimeter-genauen Angaben bekommt, die Zentimeter-Angabe passt allerdings, sofern man den Anfangs- und Endpunkt exakt setzt. Bei längeren Flächen können sich die Ungenauigkeiten allerdings summieren, bei 3 Metern können sie schon bis zu 3 cm ausmachen. 

App bei komplexeren Aufgaben aber noch überfordert

Je komplexer die Aufgabe desto schwieriger wird allerdings die Vermessung. So schafften wir keine exakte Messung des Volumens eines sich nach oben hin etwas ausdehnenden Kübels, da die App aus der Fixierung eines Endpunkts am Boden zuerst die rechteckige Fläche und dann daraus einen Kubus mit 90 Winkel nach oben vorgibt. Ebenso unmöglich war das Vermessen eines runden Objekts wie etwa einer Schüssel - auch hier wollte die App partout Eckpunkte haben und spannte eine virtuelle rechteckige Fläche auf. Runde Objekte erlaubt Huawei vielleicht mal per Update.

Noch keine Speicherfunktion integriert

Nett ist, dass sich die App die bereits genommenen Maße in einem Raum merkt, solange sie geöffnet bleibt und man im Raum weiter- und dann wieder zurückschwenkt. Eine Speicher-Funktion ist allerdings in dieser ersten Version nicht enthalten, sobald man die App schließt, sind alle vermessenen Objekte gelöscht, man sollte also Screenshots erstellen, wie wir unten. In jedem Fall eine durchaus praktische Funktion, um mal schnell Objekte zu vermessen, beispielsweise auch beim Einkauf im Möbelhaus. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Huawei P30 Pro und Honor View 20 erhalten AR Measure-App per Update
Autor: Alexander Fagot, 28.04.2019 (Update: 28.04.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.