Notebookcheck

iPhone XI und XI Max: Noch mehr Bilder und Render-Videos

Ob sich Kunden bis zur Präsentation an den Look der Kamera gewöhnen werden? (Bild: OnLeaks & CashKaro)
Ob sich Kunden bis zur Präsentation an den Look der Kamera gewöhnen werden? (Bild: OnLeaks & CashKaro)
Das Design des iPhone XI und XI Max scheint fast final zu sein, wenn man von der reinen Menge an Gerüchten und Leaks ausgeht, die es wieder und wieder bestätigen. Eine Reihe weiterer Bilder zeigt das Kameramodul und die Unterschiede zwischen dem XI und XI Max im Detail.

Schon am Freitag haben wir von den Renderings von OnLeaks und CashKaro berichtet. Neben dem Render-Video des iPhone XI gibt es jetzt auch eines vom iPhone XI Max (unten eingebettet). Außerdem wurden weitere Ansichten veröffentlicht, welche das Kameramodul im Detail zeigen. So ist in den neuen Bildern zu sehen, dass die einzelnen Linsen im Kameramodul nicht wie zuvor angenommen flach im Gehäuse, sondern jeweils etwas tiefer sitzen.

Die Vorderseite der Geräte soll dabei fast identisch mit dem iPhone XS und XS Max sein: Ein 5,8 bzw. 6,5 Zoll großes OLED-Display mit vergleichbar "dicken" Rändern und einer Notch für die Frontkamera samt Face ID. Interessant: Das XI Max ist diesen Informationen zufolge ein ganzes Stück dicker als das iPhone XS Max – mit 8,1 mm misst es in der Tiefe 0,4 mm mehr als noch sein Vorgänger. Der Trend hin zum dickeren iPhone hält schon eine Weile an – ein iPhone 6 Plus war noch 7,1 mm dünn.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > iPhone XI und XI Max: Noch mehr Bilder und Render-Videos
Autor: Hannes Brecher, 28.04.2019 (Update: 28.04.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.