Notebookcheck

IDC: Smartphone-Markt stagniert, Apple & Samsung verlieren

Die Smartphone-Absätze der Platzhirsche gehen weiter zurück. (Bild: Pexels, Pixabay)
Die Smartphone-Absätze der Platzhirsche gehen weiter zurück. (Bild: Pexels, Pixabay)
Der Abwärtstrend beim Smartphone-Markt wird immer deutlicher. Während im ersten Quartal 2019 vor allem Samsung und Apple weiter an Marktanteilen verlieren, darf sich Huawei über ein Plus von gleich 50 Prozent freuen.

Das resultiert darin, dass Huawei auf den zweiten Platz aufsteigt, und somit nur noch Samsung mehr Smartphones absetzen konnte. Der Marktführer musste jedoch Einbußen einstecken und konnte mit 71,9 Millionen Geräten um knapp 8 Prozent weniger verkaufen, als noch im Vorjahresquartal. 

Als größter Verlierer steht Apple mit einem Minus von 30,2 Prozent da. Die Umsätze, die mit dem iPhone erzielt werden konnten, sind um "nur" 17,3 Prozent gesunken, was deutlich macht, wie stark der Verkaufspreis pro Gerät gestiegen ist.

 

Smartphones
Q1/19
Marktanteil
Q1/19
Smartphones
Q1/18
Marktanteil
Q1/18
Veränderung zum Vorjahr
1. Samsung71,9 Mio.23,1 %78,2 Mio.23,5 %– 8,1 %
2. Huawei59,1 Mio.19,0 %39,3 Mio.11,8 %50,3 %
3. Apple36,4 Mio.11,7 %52,2 Mio.15,7 %– 30,2 %
4. Xiaomi25,0 Mio.8,0 %27,8 Mio.8,4 %– 10,2 %
5. Vivo23,2 Mio.7,5 %18,7 Mio.5,6 %24,0 %
6. OPPO23,1 Mio.7,4 %24,6 Mio.7,4 %– 6,0 %
Andere72,1 Mio.23,2 %91,9 Mio.27,6 %– 21,5 %
Gesamt310,8 Mio.100,0 %332,7 Mio.100 %– 6,6 %

Daten: IDC

Neben Huawei darf sich nur Vivo über ein Wachstum freuen – der chinesische Smartphone-Hersteller konnte im ersten Quartal dieses Jahres immerhin 24 Prozent mehr Geräte absetzen. Xiaomi und OPPO hingegen musste ebenfalls Rückgänge einstecken. Insgesamt wurde in diesem Quartal etwa 20 Millionen Geräte – oder 6,6 Prozent – weniger verkauft als zum selben Zeitraum im letzten Jahr.

Innovative Produkte wie das Huawei P30 Pro gepaart mit verhältnismäßig fairen Preisen scheinen Huawei tatsächlich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschafft zu haben, die in den vergangenen beiden Jahren mit nur kleineren Updates aufwarten konnte, und das zumindest im Fall von Apple mit teils deutlich höheren Preisen.

Huawei legt ein starkes Wachstum hin. (Bild: IDC)
Huawei legt ein starkes Wachstum hin. (Bild: IDC)

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > IDC: Smartphone-Markt stagniert, Apple & Samsung verlieren
Autor: Hannes Brecher,  1.05.2019 (Update:  1.05.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.