Notebookcheck Logo

Das iPhone 8 soll Anfang 2020 aktualisiert werden

Das iPhone 8 könnte schon bald ein Update bekommen. (Bild: Apple)
Das iPhone 8 könnte schon bald ein Update bekommen. (Bild: Apple)
Um im Mittelklasse-Segment einen größeren Marktanteil erkämpfen zu können soll das iPhone 8 im März 2020 neu aufgelegt werden. Das schließt ein neues iPhone SE am unteren Ende des Line-Ups allerdings nicht aus.

Dem Bericht von Economic Daily News zufolge soll das neue iPhone 8 bei einem 4,7 Zoll großen Display bleiben, dafür aber ein neues Mainboard samt Apple A13 SoC erhalten. Der Bericht geht davon aus, dass Apple hier bei einer Kamera bleibt, der Speicher soll aber schon beim günstigsten Modell auf 128 GB wachsen.

Im kommenden Jahr sollen rund 20 Millionen Stück davon produziert werden. Den Preis schätzt EDN bei 649 US-Dollar ein, was nach heutiger Apple-Umrechnung etwa 780 Euro (inkl. MwSt.) entspricht. Um als "günstiges" iPhone eine echte Alternative zu Geräten mit neuerem Design wie dem iPhone XR durchzugehen scheint dieser Preis aber doch noch etwas hoch.

Bei diesem Preis bleibt noch viel Spielraum für ein neues iPhone SE, welches das iPhone 7 ersetzen könnte, das nach wie vor zu Preisen ab 519 Euro angeboten wird. Ein iPhone 8 mit 64 GB Speicher kostet derzeit 679 Euro.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Das iPhone 8 soll Anfang 2020 aktualisiert werden
Autor: Hannes Brecher, 17.04.2019 (Update: 17.04.2019)