Notebookcheck

Huawei P30: Richard Yu erklärt, warum das P30 nicht im DxOMark ist

Huawei P30: Richard Yu erklärt, warum das P30 nicht im DxOMark ist.
Huawei P30: Richard Yu erklärt, warum das P30 nicht im DxOMark ist.
Huaweis CEO der Handysparte Yu Chengdong (Richard Yu) hat in einem Interview verraten, warum das Huawei P30 nicht im Kameratest DxOMark gelistet ist. Die Begründung für das Fernbleiben im Kamera-Benchmark klingt unglaubwürdig. Befürchtet Huawei negative Auswirkungen auf das P30 Pro?

Das brandneue Topmodell der Huawei P30 Handyserie ist derzeit in Deutschland über Mobilfunkanbieter nur schwer sofort erhältlich. Nach persönlichen Gesprächen mit einigen Mobilfunkbetreibern ist die Nachfrage speziell für das P30 Pro von Huawei so hoch, dass teils lange Wartezeiten entstehen. Keine Frage: das Huawei P30 Pro kommt bei den Kunden sehr gut an und ist ein begehrter Verkaufsschlager.

Huawei P30 Pro aktuell schlecht erhältlich

Dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Neben einer gewaltigen und teuren P30 Pro Image- und Werbekampagne hat Huawei das neue Flaggschiff der P30-Smartphone-Serie zum Verkaufsstart mit attraktiven Bundle-Aktionen angeboten. In Deutschland gibt es beispielsweise das Huawei P30 Pro zusammen mit dem Smart Speaker Sonos One im Wert von 230 Euro. Das Huawei P30 fristet aktuell hingegen fast schon ein Schattendasein.

Huawei P30 nicht im DxOMark Kameratest

Auch im DxOMark Mobile ist das Huawei P30 bislang nicht vertreten. Huaweis Executive Director und CEO der Consumer Business Group Yu Chengdong (Richard Yu) hat gegenüber chinesischen Medien auch eine Begründung für das Fernbleiben des Huawei P30-Handys abgegeben. Die stößt jedoch nicht nur bei den Journalisten auf Unverständnis. Selbst Huawei-Fans kaufen dem Huawei-Manager die Argumentation nicht ab, warum das P30 nicht im Kameratest von DxO auftaucht.

Huawei will Monopolstellung im DxO-Kameratest vermeiden

Laut Yu Chengdong (Richard Yu) wurde bislang kein DxOMark-Score zum Huawei P30 veröffentlicht, weil das P30 ohne das Plus im Modellnamen sehr nahe an die Punktezahl des P30 Pro als aktuelle Nummer 1 im DxO-Kameratest herankomme. Wie der Huawei-Executive in einem Slide im Interview erklärte, wären dann im aktuellen Ranking des Kamera-Benchmarks nur noch Huawei-Handys vertreten und beispielsweise das Galaxy S10 Plus von Samsung als einziger Konkurrent für die Huawei-Handys bei den Spitzenplatzierungen auch noch raus. Man wolle eine "Monopolisierung" vermeiden.

Fürchtet Huawei das P30 als zu starken Konkurrenten für das P30 Pro?

Diese Argumentation für eine solche Marketingtaktik kaufen Richard Yu aber offenbar weder chinesische Medien noch so mancher Fan ab. In Foren und Berichten aus China wird vielmehr gemunkelt, dass Yus Monopolisierungs-These für den DxOMark zwar durchaus ein Teilaspekt dafür sein könnte, dass aber vor allem firmeninterne absatz- und verkaufstechnische Gründe diese Entscheidung tragen. Skeptiker sind der Ansicht, dass Huawei das Kundeninteresse aktuell alleine auf das P30 Pro konzentrieren und eine Kannibalisierung vermeiden will. Das Huawei P30 würde dem Pro-Topmodell im Falle eines DxO-Toplistings im eigenen Haus sicher noch größere Konkurrenz machen.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Huawei P30: Richard Yu erklärt, warum das P30 nicht im DxOMark ist
Autor: Ronald Matta, 12.04.2019 (Update: 12.04.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.