Notebookcheck

Huawei P30 und P30 Pro: Hands-On mit dem Fotowunder und Vorbestelleraktion

Huawei stellt seine P30-Handyfamilie vor und bietet auch wieder eine Aktion für Frühentschlossene.
Huawei stellt seine P30-Handyfamilie vor und bietet auch wieder eine Aktion für Frühentschlossene.
(Update: Andere Vorbestelleraktion mit Huawei Watch GT in Österreich) Huawei hat seine P30-Familie offiziell gestartet. Beim Launch-Event in Paris ging es natürlich primär um die neuen Kameras, beim Pro-Modell mit 5x-optischem Zoom auf Periskop-Basis sowie neuem Super Spectrum-Sensor. Alle Infos, Preise und Hands-On-Bilder mit beiden neuen Huawei-Handys.

Ab Anfang April sind sie nun endlich zu haben - die neuen Kamerahandys, die Huawei stolz Fotowunder nennt und tatsächlich legt das P30 Pro die Latte noch einmal ordentlich höher - 5-fachen optischen Zoom, kombiniert mit Huaweis Algorithmen wird daraus 10x-Hybrid-Zoom - und der neue 40 Megapixel-Sensor mit besonders hoher Farbtreue und verbesserter Low-Light-Performance gab es bislang noch nicht. Oppo wird dem P30 Pro zwar in Bälde mit seinem Reno Zoom-Handy Konkurrenz machen, zumindest aktuell steht Huawei aber mal wieder ganz vorne beim Thema Kamera-Handy.

Wer mehr zu den detaillierten Unterschieden zwischen P30 und P30 Pro erfahren will - unsere Übersicht wurde mit den nun offiziell bekannten Fakten aktualisiert, die vielen Leaks der vergangenen Wochen haben sich fast bis ins Detail als korrekt erwiesen. Neu und innovativ ist natürlich insbesondere die Quad-Kamera-Einheit des P30 Pro, hier hat Huawei einen neuen Super-Spectrum-Sensor integriert (Sony IMX 650, 40 Megapixel), der mit optischer Stabilisierung und einer sehr großen Blende von F/1.6 deutlich mehr Licht einfangen kann als der aus dem P20 Pro und Mate 20 Pro/X bekannte und zudem nun einen Bayer-Farbfilter mit einer RYYB- statt RGB-Struktur besitzt.

Die neuen Kamera-Features

Der neue Sensor verbessert die Farbwiedergabe und fängt auch mehr Licht ein, zudem hat Huawei auch an den bereits bekannten KI-Algorithmen und Szenenmodi gearbeitet. So wird nun im Master-AI-Modus automatisch HDR aktiviert, teilweise je nach Bedarf ebenfalls im Porträtmodus und auch der bereits seit dem Vorjahr bekannte Nachtmodus wurde verbessert und soll nun detailreichere Aufnahmen liefern. Mit einem maximalen ISO-Wert von 409.600 will Huawei teure DSLR-Kameras übertreffen, das ist aber natürlich bei dem kleinen Sensor nur partiell ein Vorteil. Dank des nun optisch und digital stabilisierten Hauptsensors sollen Videoaufnahmen zudem deutlich ruhiger gelingen.

Ein weiteres Highlight des P30 Pro ist natürlich die Periskop-artige Zoomkamera, die nun fünffachen optischen Zoom bietet und das eintreffende Licht mittels Prisma um 90 Grad gedreht an den 8 Megapixel-Sensor weiterleitet. Weiterhin an Bord ist zudem eine Ultraweitwinkel-Optik und eine neue 3D-TOF-Kamera, die künftigen AR-Anwendungen und besseren Bokeh-Effekten im Porträtmodus dienen soll. Das reguläre P30 bietet zwar ebenfalls den neuen Super Spectrum-Sensor mit RYYB-Matrix allerdings nur eine Optik mit F/1.8 Blende, kein OIS sowie niedrigere ISO-Sensibilität von 204.800. Die Weitwinkel-Kamera liefert mit 16 Megapixel etwas weniger Auflösung und statt der 5x-Zoom-Optik ist nur eine optische 3x-Vergrößerung drin.  Beide P30-Modelle haben eine neu 32 Megapixel Selfie-Cam ohne Autofokus.

Preise, Verfügbarkeit und Vorbestelleraktion

Huawei tritt mittlerweile sehr selbstbewusst am internationalen Parkett auf - die Preisbrecherzeiten sind definitiv vorbei. Das P30 startet offiziell mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher um 799 Euro und damit teurer als Apple und Samsung mit ihren vergleichbaren Angeboten Galaxy S10e und iPhone Xr. Wer sich das neue Highlight schnappen will, zahlt für das günstigere Modell mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher 999 Euro, für 256 GB Speicher 1.099 Euro und mit 512 GB Speicher sogar 1.249 Euro. Achtung: Im Gegensatz zum letzten Leak aus China, hat die 512 GB-Variante in Europa ebenfalls 8 GB RAM und nicht 12 GB.

Bei diesen Preisen nimmt man natürlich jedes Geschenk mit, das man in die Finger bekommen kann. Huawei bietet hierzulande einen Sonos One-Lautsprecher im Wert von offiziell 229 Euro gratis an, wenn man sich bis zum 4. April 2019 für eines der beiden P30-Smartphones entscheidet. Details zur Aktion finden sich hier. Ab dem 5. April werden die neuen Fotohandys von Huawei dann ausgeliefert. Wir haben unten noch die versprochenen Hands-On-Bilder der beiden P30-Modelle für euch, direkt aus Paris. Ein Test folgt natürlich in Bälde.

Update 27.03.2019 - Vorbestelleraktion in Österreich

Wie sich herausstellt, bietet Huawei in Österreich eine andere Aktion an als Huawei in Deutschland. Statt des Sonos One-Lautsprechers gibt es in der Alpenrepublik die Huawei Watch GT Limited Edition und eine 90 Tage Bildschirmgarantie, wie die Aktionsseite verrät. Achtung: Im Gegensatz zu Deutschland gilt sie nur für das P30 Pro, welches in Österreich allerdings 100 Euro günstiger auch mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher zu haben ist.

In Österreich gibt es das P30 Pro mit Huawei Watch GT statt Sonos One.
In Österreich gibt es das P30 Pro mit Huawei Watch GT statt Sonos One.

Huawei P30 Pro

Huawei P30

Quelle(n)

Eigene und Huawei

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Huawei P30 und P30 Pro: Hands-On mit dem Fotowunder und Vorbestelleraktion
Autor: Alexander Fagot, 26.03.2019 (Update: 27.03.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.