Notebookcheck

Huawei: Samsung OLED-Display nur für P30, nicht für Pro-Modell

Das Huawei P30 Pro und P30, hier in der Pearl White-Variante, nutzt nicht durchgehend Samsung-OLEDs.
Das Huawei P30 Pro und P30, hier in der Pearl White-Variante, nutzt nicht durchgehend Samsung-OLEDs.
Im Vorfeld des P30-Launchevents war davon die Rede, dass Huawei in diesem Jahr auf OLED-Panels aus den bekannt guten Samsung-Fabriken setzen dürfte. Wie sich jetzt offenbar herausstellt, gilt das nur für das Standard P30, das geschwungene Display des P30 Pro mit Soundwiedergabe stammt offenbar von zwei alten Bekannten.

Beim Mate 20 Pro gab es nach Verfügbarkeit der ersten Serienexemplare ja durchaus einen Prozentsatz an problematischen Display, Stichwort Gluegate. So wundert es nicht, dass bei P30 und P30 Pro das Augenmerk vieler potentieller Käufer auf Herkunft und Verarbeitung der Displays liegt. Insbesondere LG-OLED-Displays aber auch das eine oder andere BOE-Panel zeigte sich in der Vergangenheit durchaus problematisch - die anerkannt gute Qualität von Samsungs Display-Fabriken ist hier offenbar noch nicht ganz erreicht.

In Bezug auf die neue P30-Familie gab es im Vorfeld Hinweise auf einen Wechsel zu Samsung als Displaylieferant, die scheinen sich aktuell nur zum Teil zu bestätigen. Huawei hat diesbezüglich noch nicht Stellung bezogen und bis wir die Informationen aus Teardown-Videos erfahren, wird es wohl noch etwas dauern - Digitimes berichtete allerdings kürzlich ohne Quellenangabe, dass nur das reguläre P30 ein Display-Panel von Samsung besitzt. Die seitlich gekrümmte 6,47 Zoll-OLED-Variante mit Akustik-Display-Technologie soll dagegen sowohl von BOE aus China oder von LG aus Südkorea stammen. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Huawei: Samsung OLED-Display nur für P30, nicht für Pro-Modell
Autor: Alexander Fagot,  1.04.2019 (Update:  1.04.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.