Notebookcheck Logo

HypeRAID: 22-in-1-Dock auf Thunderbolt-Basis mit SSD- und HDD-RAID, Verschlüsselung und USV

HypeRAID: Gehäuse für SSDs und Festplatten
HypeRAID: Gehäuse für SSDs und Festplatten
Beim HypeRAID handelt es sich um eine umfassende Speicherlösung, die sowohl kompakte SSDs als auch konventionelle Festplatten unterstützen soll und zudem mit einem Speicherkartenleser ausgestattet ist. Es soll eine starke Verschlüsselung aller gespeicherten Daten möglich sein.

Beim HypeRAID handelt es sich um ein umfangreiches Speichersystem, welches aktuell im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne Unterstützer sucht. Dabei handelt es sich allem Anschein nach um ein durchaus ambitioniertes Projekt. Unterstützern wird aktuell ab einem attraktiven Betrag ein Exemplar der Station versprochen - konkret ab nur 233 Euro. Die Auslieferung soll im März 2023 erfolgen. Angesichts der Tatsache, dass es um eine neue Unternehmung handelt, ist eine gesunde Skepsis durchaus angebracht, da die Unterstützung von Crowdfunding-Kampagnen auch zu finanziellen Totalverlusten führen kann.

Das Storage-System nutzt Thunderbolt und kann dementsprechend mit bis zu 40 GBit/s angebunden werden, wobei sich mehrere der Stationen via Daisy Chaining aneinanderschließen lassen sollen. Die Installation von bis zu acht M.2 NVMe-SSD und zwei Festplatten ist vorgesehen, die maximale Speicherkapazität wird auf 72 Terabyte beziffert. Es sollen die RAID-Arten RAID 0, RAID 1 und RAID 10 unterstützt werden, wobei keine weiteren Treiber oder Programme benötigt werden - es handelt sich um ein Hardware-RAID. An der Oberseite des 120 x 200 x 275 Millimeter großen HypeRAID ist ein Kartenleser zu finden, welcher neben klassischen SD-Karten auch im micro-Format auch CFexpress- und XQD-Karten lesen kann.

Im Falle eines Stromverlusts sollen Superkondensator den Betrieb noch für rund eine Minute aufrechterhalten können, wodurch sich Schäden an der Hardware und Datenverluste vermeiden lassen sollen. Unberechtigter Zugriff soll durch die mögliche AES-256-Hardwareverschlüsselung vermieden werden können, das entsprechende Passwort kann direkt auf dem Touchscreen des HypeRAID eingegeben werden.

Mögliche Alternative: Das TerraMaster D5 Thunderbolt 3-Gehäuse auf Amazon kaufen (Affiliate-Link)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-10 > HypeRAID: 22-in-1-Dock auf Thunderbolt-Basis mit SSD- und HDD-RAID, Verschlüsselung und USV
Autor: Silvio Werner, 19.10.2022 (Update: 19.10.2022)