Notebookcheck Logo

Alphacool HDX-5: PCIe-RAID-Karte für SSDs

Alphacool HDX-5: PCIe-RAID-Karte für SSDs
Alphacool HDX-5: PCIe-RAID-Karte für SSDs
Die HDX-5 ermöglicht den RAID-Verbund zweier M.2-SSDs und stellt zudem noch zwei SATA-Ports für die Anbindung weiterer Lautwerke zur Verfügung.

Die via vier PCIe-3.0-Lanes angeschlossene Erweiterungskarte erlaubt den Anschluss zweier SSDs im M.2 2280-Format - allerdings lediglich über SATA und nicht über PCIe. Die beiden SATA-SSDs lassen sich als RAID 0 oder RAID 1 betreiben. RAID 0 bietet eine erhöhte Lese- und Schreibrate bei erhöhter Ausfallwahrscheinlichkeit, RAID 1 hingegen eine erhöhte Lesegeschwindigkeit bei höherer Datensicherheit.

Die PCIe-Karte wird zudem mit Wärmeleitpads ausgeliefert und durch die komplette Abdeckung der montieren SSDs mit einem massiven Kühlkörper samt Kühlrippen sollen diese optimal gekühlt werden.

Da die beiden SATA-SSDs den PCIe-Anschluss mit ihren maximale zweimal 640 MByte/s nicht auslasten, ist es zudem möglich, an den beiden zusätzlich angebrachten SATA-Anschlüssen parallel zum RAID weitere Laufwerke zu betreiben. Alternativ lässt sich auch eine M.2-SSDs im RAID-Verbund mit einer herkömmlichen Festplatte oder SSD nutzen.

Der Alphacool Eisblock HDX-5 ist ab sofort für 100 Euro erhältlich. 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > Alphacool HDX-5: PCIe-RAID-Karte für SSDs
Autor: Silvio Werner, 18.08.2017 (Update: 15.05.2018)