Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Toshiba OCZ RD400: Schnelle NVMe-M.2-SSD mit PCIe-Karte

Toshiba OCZ RD400: Schnelle NVMe-M.2-SSD mit PCIe-Karte
Toshiba OCZ RD400: Schnelle NVMe-M.2-SSD mit PCIe-Karte
Toshiba hat für seine Tochter OCZ eine schnelle M.2-SSD mit NVMe der Serie Toshiba OCZ RD400 vorgestellt. Die M.2-SSD ist als Einzelmodul und zusammen mit einem PCIe-Adapter erhältlich.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Toshiba-Tochter OCZ kündigte den Launch der neuen NVMe-M.2-SSD-Serie OCZ RD400 an. OCZ verkauft die neue SSD-Serie als einzelnes M.2-Modul mit Speicherkapazitäten von 128 bis 1.024 GByte (RD400), sowie als Bundle inklusive PCIe-Steckkarte mit äquivalenten Kapazitäten als RD400A. Das kleinste SSD-Modell ist ab 120 Euro zu haben. Für das Topmodell mit 1 TByte werden rund 770 Euro (alles UVP) fällig. Mit PCIe-Adapter kosten die RD400A-SSDs jeweils zwischen 20 und 25 Euro mehr.

Toshiba listet für die Serie OCZ RD400/RD400A SSD folgende SKUs:

OCZ RD400 

  • 128 GB: RVD400-M22280-128G
  • 256 GB: RVD400-M22280-256G
  • 512 GB: RVD400-M22280-512G
  • 1024 GB: RVD400-M22280-1T

RD400A (mit PCIe-Adapterkarte) 

  • 128 GB: RVD400-M22280-128G-A
  • 256 GB: RVD400-M22280-256G-A
  • 512 GB: RVD400-M22280-512G-A
  • 1024 GB: RVD400-M22280-1T-A

Toshibas Tochter OCZ verspricht für die sequenzielle Datenübertragung Transferraten von bis zu 2.600 MByte/s für das Lesen und 1.600 MByte/s für das Schreiben auf den Flashspeicher. Mit diesen Werten tritt die OCZ RD400 und RD400A in Konkurrenz zur Samsung SSD 950 Pro. Die Input-/Output-Operationen pro Sekunde beziffert OCZ für das zufällige Lesen von 4K-Blöcken mit mit 210.000 IOPS, schreibend erreicht die RD400/400A-Serie bis zu 140.000 IOPs.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13277 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Toshiba OCZ RD400: Schnelle NVMe-M.2-SSD mit PCIe-Karte
Autor: Ronald Tiefenthäler, 25.05.2016 (Update: 25.05.2016)