Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Memblaze: Neue PCIe-NVMe-SSD für das Datencenter

Memblaze: Neue PCIe-NVMe-SSD für das Datencenter
Memblaze: Neue PCIe-NVMe-SSD für das Datencenter
Memblaze hat den Nachfolger der Ende 2014 vorstellten PBlaze4 vorgestellt, der Datenübertragungsraten von bis zu 6 GByte/s verspricht.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die neuen SSDs sind sowohl als 2,5-Zoll- als auch als PCIe-Modelle erhältlich. Der Anschluss erfolgt in beiden Fällen via PCIe-Express, bei den Steckkarten wird die Anbindung jedoch mithilfe von acht statt vier PCIe 3.0-Lanes realisiert. NVMe 1.2a kommt als Datenübertragungsprotokoll zum Einsatz. 

Memblaze setzt bei der PBlaze5 auf 3D-TLC-NAND, der eingesetzte Controller ist (noch) nicht benannt. Die PCIe-Steckkarten sollen sequenzielle Lesegeschwindigkeit von bis zu 6.000 MByte/s erreichen, die 2,5-Zoll-Geschwister lediglich 3.200 MByte/s. Die Schreibrate wird durch den Anschluss nicht limitiert und wird von Memblaze auf maximal 2.400 MByte/s spezifiziert. Die PCIe-Karten sollen lesend knapp über eine Millionen IOPS stemmen. 

Grundsätzlich bietet Memblaze zwei verschiedene Serien an: Die 900er-SSDs sind mit Speicherkapazitäten von bis zu 8 Terabyte erhältlich und sollen deutlich länger halten - wohl aufgrund eines höheren Reservespeichers. Zudem wird die AES-256-Verschlüsselung unterstützt. Die 700er-Reihe ist mit bis zu 11 Terabyte erhältlich, lässt sich im JEDEC-Workload über einen Zeitraum von fünf allerdings nur einmal statt dreimal täglich beschreiben (DWPD). 

Preise zum Veröffentlichungsdatum oder Preisen gibt es aktuell noch nicht. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3834 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Memblaze: Neue PCIe-NVMe-SSD für das Datencenter
Autor: Silvio Werner, 24.06.2017 (Update: 15.05.2018)