Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Plextor M8Se: NVMe-SSD mit TLC für den Mainstream

Plextor M8Se: NVMe-SSD mit TLC für den Mainstream
Plextor M8Se: NVMe-SSD mit TLC für den Mainstream
Die M8Se setzt im Gegensatz zur bereits erhältlichen M8Pe auf den günstigeren TLC-Speicher und richtet sich an gewöhnliche Endnutzer.
Silvio Werner,

Vor ziemlich genau einem Jahr hat Plextor die SSD der M8Se-Baureihe bereits (vage) angekündigt, nun gibt der Hersteller neue Details bekannt. 

Die bis zu 1 Terabyte große SSD wird von Plextor in drei grundsätzlichen Varianten angeboten: Die M8SeG kommt als blankes M.2-Modul in den Handel, die M8SeGN-Module sind zusätzlich mit einem Kühler ausgestattet. Direkt für den PCIe-Slot wird die M8SeY mit Kühler und blauer LED-Beleuchtung offeriert. 

In der Lese- und Schreibleistung sollen sich die drei Modellvarianten mit maximal 2450 MB/s respektive 1000 MB/s nicht unterscheiden, wobei eine frühere Leistungsdrosselung beim blanken M.2-Modul aufgrund der schlechteren Kühlung im Bereich des Möglichen liegt. Darüberhinaus dürfte die Leistung nach Füllen des Caches empfindlich erheblich geringer sein. 

Plextor spezifiziert das Mindestschreibvolumen (TBW) auf mindestens 80 Terabyte für das 128-GByte-Modell, für die größere Modelle werden entsprechend höhere Werte angegeben. Die Preise beginnen bei 83 Euro für das nackte M.2-Modul mit 120 GByte. Mit Kühler werden rund 10 Euro, als PCIe-Modul rund 40 Euro mehr fällig.

Angesichts der schlechten Verfügbarkeit anderer Plextor-SSDs, so auch etwa der M8Pe, ist der für Juni terminierte Marktstart allerdings fraglich. 

M8SeG
M8SeG
M8SeGN
M8SeGN

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 4630 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Plextor M8Se: NVMe-SSD mit TLC für den Mainstream
Autor: Silvio Werner, 22.05.2017 (Update: 15.05.2018)