Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Sicherheit: Auch Bundeswehr muss gegen Cyberattacken aufrüsten

Sicherheit: Auch Bundeswehr muss gegen Cyberattacken aufrüsten
Sicherheit: Auch Bundeswehr muss gegen Cyberattacken aufrüsten
Cyberattacken wie WannaCry machen Angst. Jeder Zweite in Deutschland sieht die Sicherheit des Cyberraums hierzulande als massiv gefährdet an. Zwei Drittel finden, dass auch die Bundeswehr digital aufrüsten muss.
Ronald Matta,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit dem Krypto-Trojaner WannaCry erreichte die Debatte über Onlineattacken aus dem Internet ihren vorläufigen Höhepunkt. Das Schreckgespenst der Cyberattacken im Zuge von WannaCry oder der Angriff auf das Netzwerk des Bundestags vor rund einem Jahr machen deutlich: Die Fähigkeit, Angriffe auf Netzwerke und Server abwehren zu können, wird immer wichtiger. Der Schutz des Cyberraums ist eine gesamtstaatliche Aufgabe, zu der laut 67 Prozent der Bundesbürger auch die Bundeswehr einen wichtigen Beitrag leisten sollte.

Das hat eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. Ebenfalls 67 Prozent der befragten Bundesbürger finden, dass die Bundeswehr sich so aufstellen muss, dass sie das Land auch im digitalen Raum verteidigen kann. Mit 49 Prozent sagt jeder Zweite, dass Deutschland auf die Herausforderungen eines Cyberwars nicht ausreichend vorbereitet ist. 61 Prozent sind der Meinung, dass die Bundeswehr digitale Technologien stärker nutzen sollte.

Cyberangriffe zielen auf offene Zugänge und andere Schwachstellen von IT-Systemen und richten oftmals einen hohen Schaden an. Vor allem Länder mit einer hoch entwickelten und stark digitalisierten Wirtschaft sind Zielscheibe der Angriffe von staatlichen Akteuren sowie Hackern, Kriminellen und Extremisten. Auch wenn die Auswirkungen der Cyberattacke von WannaCry in Deutschland vergleichsweise harmlos gewesen seien, zeige der Fall, dass sich die Bundeswehr und andere staatliche Organisationen noch stärker auf die Herausforderungen im Cyberraum einstellen müssten, so der Bitkom.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13480 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Sicherheit: Auch Bundeswehr muss gegen Cyberattacken aufrüsten
Autor: Ronald Matta, 22.05.2017 (Update: 22.05.2017)